Dein Kleingeld in Bitcoin – Coinstar Kioske in den USA verkaufen BTC

0
Dein Kleingeld in BTC - Coinstar Kioske in den USA verkaufen BTC - Coincierge
Kleingeld in Bitcoin umtauschen?

Dieselben sperrigen Münz-Zähl-Maschinen, die das Kleingeld in Scheine verwandelt, kann jetzt in Bitcoin umwandeln. Coinme, ein in Seattle ansässiges
Bitcoin ATM Unternehmen, hat eine Partnerschaft mit Coinstar geschlossen, um Bitcoin-Einkäufe in Lebensmittelgeschäften in Kalifornien, Texas und Washington zu ermöglichen.

Coinstar-Automaten sind große Münzautomaten, die sich in Lebensmittelgeschäften, Drogerien und anderen Einzelhandelsgeschäften in Großbritannien, den USA, Kanada und Irland befinden. Käufer nutzen die Automaten häufig, um ihr Kleingeld in Rechnungen oder Geschenkkarten umzuwandeln. Heute betreibt Coinstar weltweit über 20.000 dieser Maschinen.

Anzeige
1xBit

Am 17. Januar kündigte Coinme, das erste staatlich lizenzierte Bitcoin ATM-Unternehmen in den USA, eine Partnerschaft mit Coinstar an, um Bitcoin an den Münzzählkiosken anzubieten. Benutzer können nun Bitcoin im Wert von bis zu 2.500 US-Dollar an diesen Maschinen in ausgewählten Safeway- und Albertson-Filialen in Kalifornien, Texas und Washington kaufen. Wer Bitcoin an einem dieser Kioske kauft, erhält einen Gutschein, der für Bitcoin auf der Coinme-Website einlösbar ist. Das Unternehmen wirbt für den Plan als “einfachste und bequemste Möglichkeit, Kryptowährung mit Bargeld zu kaufen”.

Steile Gebühren und knallharte Ausnahmen

Leider sind diese Bitcoin ATMs für ihre hohen Gebühren bekannt. Jede Coinme-Transaktion beinhaltet eine Servicegebühr von vier Prozent, ohne den Trading Spread (die Differenz zwischen dem Kauf- und Verkaufspreis von Bitcoin an einer Börse) zu berücksichtigen. Zum Vergleich: Coinbase berechnet eine Gebühr von 1,49 Prozent.

Anzeige

In der Zwischenzeit hat Coinstar noch höhere Gebühren. Kunden, die ihre Münzen zählen lassen möchten, müssen eine Gebühr von 11,9 Prozent zahlen, für einen Service, den viele Banken kostenlos anbieten.

Expansionspläne

Im Erfolgsfall plant das Unternehmen die Expansion auf andere Einzelhändler und Standorte in den USA. Tausende dieser Maschinen könnten in die Lage versetzt werden, Bitcoin-Transaktionen zu erleichtern. Neil Bergquist, Mitgründer von Coinme, äußerte sich zu dem Schritt:

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Coinstar, um den Verbrauchern eine bequeme und einfache Möglichkeit zu bieten, Bitcoin im Laufe ihres täglichen Lebens zu kaufen. Bitcoin ist ab sofort über Coinstar-Kioske in Ihrem Lebensmittelgeschäft vor Ort erhältlich, und dieses Angebot wird es den Verbrauchern noch einfacher machen, an dieser dynamischen neuen Wirtschaft teilzunehmen.

CEO von Coinstar, Jim Gaherity, sagte dazu folgendes:

Coinstar ist immer auf der Suche nach neuen Wegen, um seinen Kunden einen Mehrwert zu bieten, wenn sie unsere Kioske besuchen, und der innovative Liefermechanismus von Coinme zusammen mit der flexiblen Plattform von Coinstar ermöglicht es den Kunden, Bitcoin problemlos mit Bargeld zu kaufen.

Trotz der teuren Gebühren ist diese Option für Leute, die die aufkommende Kryptowährung ausprobieren möchten, eine großartige Möglichkeit, um “offline” loszulegen.

Coincierge

Bildnachweis: pixabay, CC0 Textnachweis: cryptoslate

Vorheriger ArtikelELVN, die geheime Formel im Markt der Zukunft!
Nächster ArtikelAnalyst: Bitcoin wird in den nächsten Tagen große Preisbewegungen verzeichnen
Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.