Investor schätzt: Bitcoin wird in diesem Zyklus 1 Billion Marktkapitalisierung erreichen

0

Arnie Hill, Partner des Obsidian Capital VC Fund, glaubt, dass Bitcoin im aktuellen Bullenlauf eine Marktkapitalisierung von 1 Billion Dollar erreichen kann.

Bitcoin im 2017-artigen Bullenlauf

In einem Interview äußerte sich Hill zur jüngsten BTC-Preisspitze. Hill zufolge spiegelt der aktuelle Trend den Bullenlauf 2017 wider – was bedeutet, dass Bitcoin ein neues Allzeithoch (ATH) erreichen könnte. Der Partner von Obsidian Capital hierzu:

Anzeige

Bitcoin ist an einem signifikanten Widerstand bei 9000 $ vorbeigegangen. Da die Orderbücher an den Börsen so dünn sind, zeigt sich, dass Fonds und Institutionen $BTC in der Nähe der Tiefststände angesammelt haben. Der BTC-Preis konnte innerhalb von 1-2 Monaten um Tausende steigen, was an den Bullenlauf 2017 erinnert.

Mit der Zunahme institutioneller Bitcoin-Adaption im Jahr 2019 verstärkt sich auch das Gefühl, dass die hochrangige Kryptowährung zu einem reiferen Vermögenswert wird. Ein Großteil der bisher von den Interessengruppen der Branche veröffentlichten Kommentare zur Preisentwicklung deutet darauf hin, dass der Preisanstieg seit dem 1. April von institutionellen Tradern verursacht wurde und wird.

Auf der Suche nach dem Top: Der neue Bitcoin-Analysewahn

Hill kommentierte diese These:

Die „Bitcoin Average Dormancy Theory“ – eine On-Chain-Metrik, die, einfach beschrieben, die Bewegung und Zerstörung von Bitcoin zusammen mit der von David Puell entwickelten Dormancy Flow Theorie analysiert – zeigt, dass $BTC in diesem Monat eine entscheidende Bull/Bear-Schwelle überschreitet. Das zeigt mir, dass wir uns im vollen Griff eines neuen Zyklus’ befinden, die Frage für viele ist nun, wo sich die Spitze befindet.

Anzeige

Da der mittlere Bereich von 6.000 bis 7.000 Dollar als mögliches Retracement-Level eine große Rolle spielt, glaubt Hill, dass BTC wenig Widerstand auf seinem Vormarsch erleben wird, um das vorherige ATH von 19.800 Dollar zu erreichen. Man erinnere sich: 2017 stieg BTC innerhalb von drei Wochen von 7.000 US-Dollar auf 20.000 US-Dollar.

So könnten Trader, die auf Shorts setzen, eine solche Entscheidung angesichts der überwältigend optimistischen Stimmung innerhalb der Märkte bereuen. Das aktuelle Momentum scheint einen bullischen Vormarsch zu begünstigen – und das könnte bedeuten, dass Bitcoin-Shorts in einer Reihe von Squeezes liquidiert werden.

Hill glaubt, dass Bitcoin innerhalb der nächsten 12 bis 18 Monate zwischen 45.000 und 55.000 Dollar erreichen kann. Bis zur Halbierung der Blockbelohnung im Jahr 2020 sollte das gesamte BTC-Angebot etwa 18,4 Millionen BTC betragen, was seine Marktkapitalisierung auf 828 Milliarden bis 1 Billion Dollar bringen würde.

Gold hat eine Marktkapitalisierung von etwa 7,5 Billionen Dollar. Der Bitcoin-Markt mit einem Wert von mehr als einer Billion Dollar wäre bezüglich seiner Funktion als Wertspeicher (SoV, Store of Value) außer Konkurrenz.

Libra ist keine Bedrohung für BTC

Hill zum Thema Libra:

Ich denke, dass Libras Aufstieg und die damit verbundene potenzielle Exposition und neue Akzeptanz ausreichen, um vielen zu beweisen, dass die einzigartigen dezentralen Eigenschaften der Blockchain valide sind. Das alte Währungssystem wird jetzt von einem Global Player bedroht, der versucht, das es durch eine neue Form der dezentralen Währung zu ersetzen.

Bitcoin nähert sich derzeit der 11.000 $-Marke – ein Anstieg von mehr als 10% innerhalb der letzten 24 Stunden. Seit Anfang 2019 hat Bitcoin als führende Kryptowährung um fast 200% zugelegt.

Textnachweis: bitcoinist

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelLibra könnte die Anzahl der Bitcoin-Nutzer um das 70-fache erweitern
Nächster ArtikelCarbon ist der erste Fiat-gestützte Stablecoin auf TRON

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.