Ist Bitcoins Halbierung jetzt schon im Preis enthalten? Auf keinen Fall – und hier ist der Grund dafür

0

In weniger als sechs Monaten erlebt Bitcoin ein äußerst wichtiges Ereignis: Bei der Halbierung wird die Anzahl der pro Block ausgegebenen BTC (etwa alle 10 Minuten) von 12,5 auf 6,25 halbiert – und das bedeutet, dass auch Bitcoins Inflationsrate halbiert wird.

Während einige den Auswirkungen dieses Ereignisses auf den BTC-Markt skeptisch gegenüberstehen, behauptet ein führender Investor und Unternehmer der Kryptobranche – einer mit Wurzeln in den Finanzmärkten und Derivaten: Es kann auf keinen Fall sein, dass die Halbierung bereits eingepreist ist.

Die Halbierung von Bitcoin eingepreist? Auf keinen Fall

In den letzten Wochen ist eine Debatte über Bitcoins bevorstehende Halbierung ausgebrochen. Es ist nicht klar, wie diese Diskussion begonnen hat – einige blicken auf den BTC-Spektiker und Bloomberg-Redakteur Joe Weisenthal. Allerdings ist das Thema auch auf Krypto-Twitter liebster Gesprächsgegenstand geworden.

Die Diskussion erreichte Anfang der Woche einen Höhepunkt, als Melem Demirors von CoinShares, einem führenden Kryptowährungs-Investment- und Forschungsunternehmen, einen sechsteiligen Thread über die Halbierung veröffentlichte.

Anzeige

Sie argumentiert in diesem Thread: Aufgrund des Anstiegs von Bitcoin- und Kryptowährungs-Derivaten, der diese Vermögenswerte von ihrem inhärenten Wert und der Angebots-Nachfrage-Ökonomie entkoppelt, bestehe „eine sehr reale Möglichkeit, dass der Preis von Bitcoin nach der Halbierung nicht mehr steigt“.

Bitcoin-Entwickler Jack Mallers (der derzeit für den Lightning-Network-Neuling Zap arbeitet), dessen Vater und Großvater in der Derivate-Industrie tätig war, sieht das anders und hat einen mehrteiligen Twitter-Thread darüber veröffentlicht, warum er glaubt, dass Demirors’ These nicht realistisch ist.

Mallers gibt zu, dass Derivate „die Markteffizienz und die allgemeine Preisfindung unterstützen“. Gleichzeitig betont er aber, dass solche Finanzinstrumente nicht die einfache Angebots-Nachfrage-Dynamik beeinflussen, wie Demirors glaubt.

Er führt aus, dass Derivate-Trader niemals den Preis festlegen, sondern die Dynamik von Angebot und Nachfrage – und das bedeutet, dass „es unmöglich ist, vorherzusagen, wo die Nachfrage auf das neu gefundene Angebot trifft“, wenn ein Angebotsschock (wie die Halbierung) stattfindet.

Viele stimmen zu

Nicht nur Maller ist skeptisch gegenüber der Behauptung, dass die Bitcoin-Halbierung bereits eingepreist ist.

Auch Alistair Milne ist davon überzeugt, dass die Halbierung einen positiven Einfluss auf den Preis haben wird. Er sagt: Nach Inkrafttreten der Halbierung im Jahr 2020 werden 50% aller neu abgebauten Bitcoin durch den Kauf von Kunden zweier Unternehmen absorbiert: Grayscale durch seinen Bitcoin Trust und Square durch seinen BTC-Einkaufsservice.

Dabei werden unter anderem die Zuflüsse von Coinbase-Kunden ignoriert, die über RobinHood und eToro Kryptowährung kaufen. Mit anderen Worten: Sollte die Nachfrage anhalten oder wachsen, wird die Halbierung das ökonomische Modell von Angebot und Nachfrage für BTC nur verstärken und die Preise mit der Zeit nach oben treiben.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Anzeige

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Testsieger im CFD Broker Vergleich
  • Große Auswahl an Kryptos
  • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr
4.7/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/plus500newsCreate your account
    Hide Reviews
    • Top Krypto Broker - niedrige Gebühren!
    • Über 30 verschiedene Kryptowährungen
    • Einzahlung mit Karte, Banküberweisung oder Bitcoin
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/eaglefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelFünf Gründe, warum der Bitcoin-Preis bullisch ins Jahr 2020 geht
      Nächster ArtikelDer Analyst, der Bitcoins Rückgang auf 6.000 $ vorhergesagt hat, erwartet jetzt einen Anstieg von 40%

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.