Krypto-Markt: Die Langeweile geht weiter, wann können wir mit einem Ausbruch rechnen?

0
Krypto-Markt Die Langeweile geht weiter, wann können wir mit einem Ausbruch rechnen - Coincierge
Krypto-Markt: Die Langeweile geht weiter

Krypto-Märkte schlafen am Sonntag: Null Bewegung in den Hauptwährungen, Litecoin mit leichtem Plus, Binance Coin immer noch obenauf.

Markt-Überblick

Auch an diesem Sonntag hält die Langeweile auf den Krypto-Märkten an. Für die meisten Währungen gab es in den letzten 24 Stunden und in den letzten sieben Tagen keine große Bewegung. Die gesamte Marktkapitalisierung liegt nach wie vor bei 130 Milliarden US-Dollar.

Anzeige
krypto signale

Bitcoin hat es nicht einmal bis zu seinem Widerstand bei 3900 $ geschafft, was ein Zeichen dafür sein könnte, dass er an Fahrt verliert und ein weiteres Minus bevorsteht. BTC konsolidiert weiterhin zwischen 3830 und 3870 $, aber das tägliche Volumen bleibt stabil bei 7,5 Milliarden $.

Ethereum wird weiterhin schwächer, verliert jeden Tag etwas mehr. ETH ist nun auf 135 Dollar gesunken und damit leicht unter dem Niveau von gestern. In der vergangenen Woche blieb es ähnlich Bitcoin in einer Seitwärtsbewegung. XRP sinkt ebenfalls langsam und liegt derzeit bei 0,316 $.

Litecoin ist der einzige Coin unter den Top Ten, bei dem sich während der heutigen eher lethargischen asiatischen Handelssituation etwas tut. LTC konnte 2,7 % zulegen und hat derzeit das drittgrößte Volumen aller Kryptos. LTC hat es fast geschafft, wieder auf 50 Dollar zu gelangen und schließt die Lücke zu EOS, das sich in den letzten Tagen überhaupt nicht bewegt hat.

Binance Coin steigt immer noch mit einem Prozentsatz, der BNB über 11,50 $ bringt. Die Bewegung hat es BNB ermöglicht, sowohl Stellar als auch Tron zu flippen und den achten Platz einzunehmen. Stellar ist heute am meisten in den Top Ten gesunken, mit einem Rückgang von 2,4 %.

Auch in den Top 20 ist nichts los. NEO ist mit mehr als 2 % am meisten gefallen, und Dash hat ein Prozent hinzugefügt, der Rest ist statisch.

Digitex Futures toppt die Charts

Im Moment gibt es keine großen Fomo-Pumps, aber Digitex Futures ist derzeit mit einem Pump von 11 % zum Zeitpunkt des Schreibens der Top-100-Player. Der Vorlauf zur öffentlichen Einführung der Börse scheint derzeit die Dynamik zu verstärken, da der DGTX in der vergangenen Woche 40 % erreicht hat.

Enjin Coin hat auch einen guten Sonntagslauf mit einem Pump von 8 %. Aurora ist nicht weit von 7 % entfernt. Es gibt im Moment keine großen Verluste, aber die am schlechtesten funktionierenden Altcoins in den Top 100 im Moment sind Quant und ABBC Coin, die jeweils 8 % verlieren.

Die gesamte Marktkapitalisierung liegt bei 130 Milliarden Dollar und hat sich seit dem großen Absturz am vergangenen Sonntag nicht verändert. Das Diagramm ist im Moment eine flache Linie, und die Konsolidierung setzt sich fort, während die Woche endet. Ein großer Schritt könnte unmittelbar bevorstehen, und alle Anzeichen sind im Moment bearish, da sich die Krypto-Assets immer noch auf ihrem niedrigsten Niveau seit über einem Jahr befinden.

Bildnachweis: pixabay, CC0 Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelRadar veröffentlicht neuen Dienst für Bitcoins Lightning Network
Nächster ArtikelAlex Jones: George Soros hätte ihm 5 Millionen Dollar angeboten, um Bitcoin zu promoten

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.