Krypto-Performance: 16 Milliarden Dollar-Ausverkauf beginnt – wo hört er auf?

0
Krypto-Performance 16 Milliarden Dollar-Ausverkauf beginnt – wo hört er auf - Coincierge

Die Kryptomärkte ziehen sich stark zurück; Litecoin, EOS, Bitcoin Cash und SV werden zerlegt, Crypto.com bekommt FOMO.

Die Märkte im Überblick

Wie erwartet werden die Krypto-Märkte zum Ende der Woche endgültig gedumpt. Über 16 Milliarden Dollar sind verloren gegangen, die Märkte von ihrem Hoch von 2019 auf rund 170 Milliarden Dollar zurückfallen. Bitcoin löste den Dump aus, blieb aber bisher über den wichtigsten Supportzonen. Heute sind es die Altcoins, die bluten.

Anzeige
1xBit

Bitcoin fiel zum ersten Mal seit einer Woche unter 5.000 $ und notierte bei 4.950 $, erholte sich dann leicht. Bitcoin hat es versäumt, den Widerstand bei 5.400 $ zu brechen, weshalb der Krypto-Papa wieder gefallen ist und heute 4 Prozent verloren hat. Viele hatten diesen Rückzug prophezeit und weitere Verluste bis zum Support bei 4.600 $ vorhergesagt, wo der 200-Tage-Durchschnitt liegt.

Ethereum fiel wie erwartet stärker, unter 165 $, das entspricht einem Rückgang von 5 %. Es gab keinen Schub auf 200 Dollar für ETH, das immer noch mit seinem großen Bruder steigt und fällt. Der Abstand zwischen ETH und XRP im dritten Platz ist nun viel größer, liegt bei fast 4 Milliarden Dollar Marktkapitalisierung.

Anzeige

Die Top Ten sind während des heutigen asiatischen Handelstages ein rotes Meer. Den Altcoins wird heftig zugesetzt, bei einigen zweistellig. Litecoin verliert heute 9 %, fällt auf 77 $ zurück, EOS und Bitcoin Cash schneiden mit Verlusten von 6 bis 7 Prozent in den letzten 24 Stunden nicht viel besser ab. Stellar und Cardano sind beide um 5 % gefallen, Tether bewegt sich wieder nach oben.

Die Top 20 wird mit dem gleichen Leid geflutet: Bitcoin SV, Ontology und Maker droppen jeweils zehn Prozent. Dicht dahinter liegen Tron, NEO und Ethereum Classic mit Verlusten von über 6 % an diesem Tag.

FOMO: Crypto.com geht durch die Decke

Trotz der massiven Marktkorrektur fliegt Crypto.coms Chain heute mit einem 25%-igen FOMO-Pump auf 0,093 $ (1860 Satoshis). Es scheint nicht viel zu geben, was die FOMO antreibt – die einzige aktuelle Nachricht ist, dass das Unternehmen 500.000 Dollar an die Binance-Wohltätigkeitsorganisation gespendet hat. Die südkoreanischen Märkte dominieren den Handel mit CROs, wobei Upbit 40 % des Gesamtvolumens ausmacht.

TrueChain wird heute auch mit 20 % gepumpt, und Lambda ist der dritte zweistellige Altcoin mit 17 %. KuCoin Shares erleben heute einen Dump von weiteren 11 %. ABBC Coin and Revain, die üblichen Verdächtigen, verlieren nach den letzten Pumps ebenfalls jeweils 10 %.

Die gesamte Krypto-Marktkapitalisierung hat in 24 Stunden 5,5 % verloren und ist von rund 180 $ auf knapp 170 Milliarden $ gefallen. Die Märkte erreichten am Donnerstag mit einem kurzen Anstieg auf 186 Milliarden Dollar ein neues Hoch für 2019, seitdem wurden allerdings 16 Milliarden Dollar wieder vernichtet. Dies könnte entweder ein kurzfristiger Rückzug sein – oder der Beginn einer endgültigen Kapitulation, über die so viele Analysten gesprochen haben.

Bildnachweis: pixabay, CC0 Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelBitcoin ist populärer als der SpaceX-Start und Elon Musk
Nächster ArtikelJulian Assange erhält binnen 24h Bitcoin-Spenden in Höhe von 20K Dollar
Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.