Krypto-Performance: Bitcoin stabil vor der ETF-Entscheidung, was wird passieren?

0
Krypto-Performance: Bitcoin stabil vor der ETF-Entscheidung, was wird passieren?

Die Krypto-Märkte halten an ihren Gewinnen fest; Bitcoin liegt vor dem erwarteten Bitcoin-ETF-Urteil wieder bei 8.000 $, BCH und XRP gehen langsam wieder nach oben, Dash pumpt.

Die Märkte im Überblick

Bitcoin zeigt sich weiterhin dynamisch, die Krypto-Märkte konnten ihre Wochenendgewinne also behalten. BTC ist wieder in Richtung 8.000 $ gestiegen, die Marktkapitalisierung liegt heute noch bei fast 250 Milliarden US-Dollar. Morgen steht allerdings eine große regulatorische Entscheidung an – und die könnte bald zu großen Schritten führen.

Bitcoin hat vor einigen Stunden erneut sein Jahreshoch mit 8.250 $ erreicht. Nach einem Widerstand zog sich BTC zunächst stark zurück auf knapp über 7.900 $, hat sich aber inzwischen wieder beruhigt und ist auf 8.000 $ geklettert. Dort handelt der Krypto-Papa nun geringfügig höher als zur gleichen Zeit gestern.

Ethereum hingegen ist flach und bleibt knapp über 250 $, dem Wert von gestern um diese Zeit. Auch ETH hat an den jüngsten Kursgewinnen festgehalten, konnte seinen Preis im Gegensatz zum großen Bruder BTC nicht verdoppeln.

In den Top 10 gibt es zum Zeitpunkt des Schreibens nur sehr wenig Bewegung. Lediglich XRP und Bitcoin Cash haben ein paar Prozent zugelegt, handeln nun bei 0,40 $ bzw. 408 $. Der Rest ist unverändert, abgesehen von Cardano mit einem leichten Minus.

Die Top 20 haben heute Morgen beim asiatischen Handel mehr Rot als Grün. Nur Dash pumpt, 10 Prozent Gewinn bringen den Coin auf 165 Dollar. Die südkoreanischen Märkte erhalten im Moment den größten Teil des Dash-Handels, da Bithumb die größte Börse ist. Monero hat 3 Prozent gemacht, der Rest ist rückläufig.

FOMO: NEXT steigt in die Top 100 auf

Der heutige FOMO-Coin ist NEXT, der kommt mit einem 45-prozentigen Pump unter die ersten hundert. Die südkoreanische Börse Coinbit sorgt für die NET FOMO. Der Japan Content Token erhält ebenfalls eine 40-prozentige Steigerung und befindet sich nun in der Top 100. Außer diesen beiden relativ obskuren Altcoins pumpt hier im Moment nichts.

Unschön für Decred: Der Coin sackt heute um zehn Prozent ab. Auch Digibyte und das MCO von Crypto.com fallen mit einem Verlust von jeweils über 7 Prozent.

Die gesamte Marktkapitalisierung liegt derzeit bei 248 Milliarden US-Dollar und damit geringfügig höher als zum gleichen Zeitpunkt gestern. Mit Bitcoins Widerstand erreichte sie ein Hoch von 257 Milliarden Dollar, hat sich aber inzwischen wieder leicht zurückgezogen. Es wächst die Sorge, dass die bevorstehende SEC-Entscheidung für den VanEck-ETF zu einem Preisverfall führen könnte. Die Aufsichtsbehörde soll morgen über die Genehmigung des lang erwarteten Fonds entscheiden – allerdings ist das wahrscheinlichste Ergebnis eine weitere Verzögerung.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelAnalyse der aktiven Adressen: Starkes Wachstum für Bitcoin, XRP, Dash und Dogecoin
      Nächster ArtikelJetzt kann man Bitcoin per Whatsapp versenden und empfangen

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.