Krypto-Trader sind gespaltener Meinung, wohin der Bitcoin-Preis als nächstes geht: 6000 oder 4200 Dollar?

0

Anfang April legte Bitcoin in einer Stunde über 1.000 $ zu und gab Kryptoanlegern damit zum ersten Mal seit 2019 den ersten Vorgeschmack auf ein bullisches Momentum. Die Rallye brachte Trader und Analysten dazu, den „Bottom“ als „in“ zu bezeichnen, die meisten waren sicher: Jetzt hat sich ein neuer Aufwärtstrend bestätigt.

Jüngste Nachrichten haben allerdings gehörig Panik im Krypto-Raum verursacht – etwa, dass die New Yorker Staatsanwaltschaft Bitfinex beschuldigt, Tether-Reserven zu verwenden, um einen Verlust von 850 Millionen Dollar zu verbergen. Dieselben Trader, die einst verlangten, dass Bitcoin den Widerstand bei 6.000 $ testen solle, fordern nun auch einen erneuten Test des Support-Widerstands bei 4.200 $ – zurück zu dem Punkt, an dem die Rallye im April begann. Und laut einer neuen Umfrage sind Krypto-Investoren nun zu gleichen Teilen gespaltener Meinung, wohin Bitcoin als nächstes gehen könnte: $6.000 oder $4.200?

Umfrageergebnisse zeigen: Trader halten grundverschiedene Bitcoin-Preisziele für realistisch

Liest man in irgendeinem Krypto-Community-Forum, einer beliebigen Gruppe oder einem Kanal auf Social Media, so wird deutlich: Es gibt keinen Mangel an Krypto-Tradern, welche die aktuelle Preisaktion verwirrt hat und die sich fragen, in welche Richtung Bitcoin als nächstes gehen wird.

Nach dem längsten Bärenmarkt seit Bestehen des Marktes mussten die jüngsten Bitcoin- und Kryptoanleger eine Niederlage erleiden und wurden quasi darauf konditioniert, nach einer Rallye einen Preisverfall zu erwarten. Die Marktstimmung ist nach dem Platzen einer Blase und bestätigt, dass sich der Markt in der sogenannten „Disbelief“-Phase befindet.

Die Unsicherheit im Zusammenhang mit Tether und Bitfinex könnte erhebliche Auswirkungen auf die allgemeine Marktintegrität haben, sollte die Muttergesellschaft beider Unternehmen zahlungsunfähig werden oder vom Büro der New York AG geschlossen werden. Die Befürchtungen haben die Bitcoin-Rallye im April gestoppt, und jetzt deuten einst bullische Krypto-Tradern darauf hin, dass Bitcoin den Widerstand erneut bei 4.200 $ testen muss, bevor es zu einer gesunden Aufwärtsbewegung kommen kann.

Während sich der größte Teil des Marktes bullisch zeigte, halten sich die Meinungen darüber, wohin der Bitcoin-Preis als nächstes geht, mittlerweile die Waage. Die Twitter-Umfrage des Krypto-Tradern Bagsy visualisiert die Stimmung: Der Trader fragte die Krypto-Twitter-Community, welcher der beiden Preise zuerst kommen würde: 4.200 Dollar oder 6.000 Dollar.

Überraschenderweise war das Ergebnis unentschieden, und das, obwohl über 6.000 Stimmen abgegeben wurden. So wird eine Hälfte einen ziemlichen Schock erleben, sobald der Preis der führenden Krypto-Währung sich zu einem Auf- oder Abschwung entscheidet.

Die Stimmung könnte auch als positiv angesehen werden – denn vor der jüngsten Bitcoin-Rallye forderten die meisten Bären sogar noch Preise unter 3.000 $ als Bitcoin-Tiefststand. Jetzt erwärmen sich allerdings sogar die rückläufigsten Trader für die Vorstellung, dass der Bärenmarkt beendet ist.

Bildnachweis: pixabay, CC0 Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelNeue Studie: 47 % bewerten Bitcoin als „Lieblingscoin“ gegenüber Ethereum und Ripple
      Nächster ArtikelJohn McAfee beschwört Calvin Ayre nach Bitcoin SV ‚Betrüger‘-Kommentaren

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.