Mächtigste Frau im Bankwesen Bearish auf Blockchain, häuft aber mehr Patente an als jeder andere

0
Mächtigste Frau im Bankwesen Bearish auf Blockchain, häuft aber mehr Patente an als jeder andere - Coincierge

Die mächtigste Frau im Bankwesen 2018, Cathy Bessant, ist eigenen Aussagen zufolge recht pessimistisch bezüglich der Distributed-Ledger-Technologie – und das, obwohl das Unternehmen, in dem sie als Technologie- und Betriebsleister arbeitet, die meisten Blockchain-Patente der gesamten Finanzdienstleistungsbranche besitzt: die Bank of America (BofA).

Die Bank of America mag Blockchain-Patente ansammeln, als gäbe es kein Morgen mehr, doch Bessant glaubt anscheinend, die Technologie wäre bedeutungslos. Das sagte sie in einem Interview:

Anzeige

„Was ich bin, ist aufgeschlossen. Auf meiner privaten Anzeigetafel, im Verborgenen, bin ich bearish.“

Zeig mir den Use Case!

Bessants selbsternannter Pessimismus ergibt sich aus ihrer Überzeugung, dass die durch Bitcoin (BTC) bekannte Technologie keinen tragfähigen Anwendungsfall habe – nicht einen einzigen. Das hat sie gesagt:

Ich habe noch keinen [Anwendungsfall] gesehen, der über eine Person oder eine kleine Menge von Transaktionen hinausgeht. Alle großen Technologieunternehmen werden kommen und sagen: ‘Blockchain, Blockchain, Blockchain, Blockchain’. Ich sage: ‘Zeig mir den Anwendungsfall. Du bringst mir den Use Case und ich versuche es.’ Ich will, dass es funktioniert. Spirituell möchte ich, dass es uns besser, schneller, billiger, transparenter, mehr, du weißt schon, von all diesen Dinge macht.

Der Wunsch von Bessant, die BofA zu verbessern, wird offenbar von Kollegen geteilt, da das Unternehmen Berichten zufolge 82 Blockchain-bezogene Patente angemeldet oder bereits erhalten habe. Wie von CNBC erwähnt, kann keine andere Finanzgesellschaft der Branche mit diesem Vorrat an Patenten konkurrieren – eine Tatsache, die von der Anwaltskanzlei EnvisionIP für geistiges Eigentum bestätigt wurde.

Zum Vergleich: JP Morgan, die kürzlich erst ihre eigene interne Kryptowährung, JPM Coin, angekündigt haben, verfügen nur über sechs solcher Anwendungen.

Wer wird JPM Coin verwenden?

Was JPM Coin selbst betrifft, so ist Bessant ebenso skeptisch, wie sie selbst sagt:

Ich bin gespannt, wie hoch das tatsächliche Nutzungsvolumen des JPM-Coins in einem Jahr ausfällt.

In Anbetracht der Tatsache, dass die BofA zum Zwecke der „Zukunftssicherung“ einen so gesunden Vorrat an Blockchain-bezogenen Patenten hat, ist es möglich, dass Bessant ihre Worte sorgfältig wählt, um potenzielle Konkurrenten davon abzuhalten, sich dem Blockchainrennen anzuschließen.

Bildnachweis: pixabay, CC0 Textnachwes: bitcoinist

Zuletzt aktualisiert am 27. März 2019

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBitcoin erlebt eine massive Erholung der Hash-Rate, Ethereum-Mining verlangsamt sich
Nächster ArtikelNeue Studie: Bitcoin Lightning Node bringt jährliche Rendite von fast 1 %

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.