Nasdaq CEO Friedman bullish gegenüber Bitcoin und Kryptowährungen

Nasdaq CEO Friedman bullish gegenüber Bitcoin und Kryptos - Coincierge
Nasdaq CEO Friedman bullish bezüglich BItcoin

Adena Friedman ist Präsidentin und CEO der Nasdaq. Im Vorfeld des Davoser Weltwirtschaftsforums, das sich in diesem Jahr auf „Globalisierung 4.0“ konzentriert, macht sie einige interessante Aussagen. Ihrer Meinung nach könnten Kryptowährungen in Zukunft eine globale Währung sein.

NASDAQ CEO: Kryptowährungen als globale Währung

Bisher gibt es immer noch keine offiziellen Regelungen im Zusammenhang mit Bitcoin. Viele institutionelle Investoren warten weiterhin auf einen Rechtsrahmen der es ihnen erlauben würde, in Kryptos zu investieren. Die Aufschiebung der Entscheidungen der SEC, aufgrund des Government Shutdowns, haben den Fortschritt nicht gefördert.

Anzeige

Da wir ins Jahr 2019 starten und die Schließung der US-Regierung die SEC noch weiter lahmlegt, ist es wahrscheinlich, dass sich weitere wichtige Projekte verzögern werden, wie der gestern von der CBOE zurückgezogene Bitcoin ETF. Trotz des schwachen Jahresauftakts und der überverkauften Marktbedingungen ist sich Nasdaq-CEO bezüglich Bitcoin jedoch nach wie vor sicher.

Die Währung der Zukunft

Als sich Nasdaqs Nummer 1 auf den Weg nach Davos vorbereitete, machte sie mehrere wichtige Aussagen. Neben IPOs am Horizont und der KI würdigte sie insbesondere die Kryptowährungen.

10 Jahre nach der Erfindung von Bitcoin hat die Kryptowährung als Ganzes ihre erste Phase des klassischen Erfindungslebenszyklus durchlaufen. Dies ist gekennzeichnet durch die frühen Pioniere, den aufsteigenden Hype, da man die Massen erreichte, einen Anstieg der tatsächlichen Nutzung und dann „eine Dosis Realität“.

Was als nächstes kommt, argumentiert sie, wird den Weg für Krypto bestimmen. Es wird entweder einen praktischen Nutzen finden und sich in das Gewebe unserer Wirtschaft einfügen – oder nicht.

Millionen von Investoren zählen auf Bitcoin

So oder so, so Friedman, zeigt die Höhe der Investitionen, die von einigen der anspruchsvollsten globalen Investoren in Krypto fließen, das Vertrauen in Kryptos:

Die Erfindung selbst ist ein gewaltiger Beweis für Genialität und Kreativität und sie verdient die Chance, eine nachhaltige Zukunft in unserer Wirtschaft zu finden.

Die Nasdaq setzt auf Krypto. Friedman zitiert jedoch die fehlenden Komponenten, die im Widerspruch zu einer dezentralen und unpolitischen Weltwährung stehen. Sie argumentiert, dass Investoren aufgrund mangelnder Aufsicht und Regulierung erstmal abwarten. Aber der Wandel liegt in der Luft.

Bei der Nasdaq arbeiten wir daran, Kryptowährungen zu fördern, indem wir das Vertrauen der Investoren gewinnen, da wir unsere Technologie für Trade Matching, Clearing und Trade Integrity an Börsen anbieten. Wir haben auch in ErisX investiert, einen institutionellen Marktplatz für Kryptowährungen.

Da die wichtigsten Ökonomen der Welt jedoch Kryptowährungen in ihren Dialog einbeziehen und die zweitgrößte Börse dahinter steht, finden Kryptowährungen ihren Platz. Und Adena Friedman glaubt, dass digitale Währungen in Zukunft die Funktion als globale Währung einnehmen könnte.

Coincierge

Bildnachweis: pixabay, CC0 Textnachweis: bitcoinist

Zuletzt aktualisiert am 24. Januar 2019

Der Tamadoge Presale hat begonnen!

  • Beste Play2Earn Krypto
  • Aufstrebender Meme Coin
  • Presale startete am 02.08.2022
  • Bester neuer Token 2022
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.