Trader: Bitcoin Chart wird 2019 das Goldene Kreuz sehen, folgt ein weiterer Preisboom

0

Letzte Woche schoss Bitcoin plötzlich höher und stieg von 7.300 $ auf 10.500 $ in weniger als 24 Stunden in einem monumentalen Zug. Trotz der positiven Stimmung hat sich Bitcoin seither abgekühlt.

Ein Analyst hat währenddessen behauptet, dass es keinen Grund zur Freude gibt, wenn BTC die 10.300 $ Region, die ein wichtiges historisches Niveau darstellt, nicht überwindet. Er vermutet sogar, dass der jüngste Schritt “nur ein rückläufiger Wiederholungstest” ist und dass “neue lokale Tiefststände” immer noch auf dem Tisch liegen.

Anzeige

Aber ein wichtiges technisches Muster, das darauf hindeuten könnte, dass der langfristige Bitcoin-Bull-Case wieder anhält, wird sich in den kommenden Wochen bilden, was die Anleger, die sich lange auf digitale Vermögenswerte stützen, antreiben könnte.

Das bevorstehende Bitcoin-Signal impliziert eine langfristige Aufwärtsentwicklung

Der Trader und CoinTelegraph-Autor FilbFilb bemerkte kürzlich, dass Analysten zwar viel Lärm um ein Todeskreuz machen, Anleger sich aber keine Sorgen um die Perspektiven von Bitcoin machen sollten.

Er argumentierte in einem aktuellen Twitter-Thread, dass bis Ende November oder Anfang Dezember die gleitenden Durchschnitte von 50 Wochen und 100 Wochen ein “goldenes Kreuz” bilden werden, von dem er behauptet, dass es für den Bitcoin-Markt viel bedeutender ist, als andere technischen Faktoren. Wie Filbs Diagramm zeigt, sammelte sich Bitcoin beim letzten Mal im Jahr 2016, als der 50-Wochen-Wochen-Durschnitt den 100-Wochen-Wochen-Durchschnitt von unten nach oben kreuzte. Was folgte war die Rallye bis auf ein Allzeichoch bei $20.000 Ende 2017.

Gibt es langfristige Bären-Signale?

Während es zahlreiche Hinweise darauf gibt, dass Bitcoin in den kommenden Monaten in die nächste langfristige Runde des exponentiellen Wachstums eintreten dürfte, sollten auch die rückläufigen Signale herangezogen werden.

Interessanterweise gibt es derzeit nur wenige. Eines der rückläufigen Signale ist eine Analyse von Velvet, der feststellte, dass das nächste Allzeithoch von Bitcoin noch Jahre entfernt sein könnte. Der Analyst ist der Ansicht, dass Bitcoins Etablierung neuer Allzeithochs mit Hilfe von Fibonacci-Zahlen vorhergesagt werden können. Nach Angaben des Traders dauerte es 625 Tage, bis Bitcoin das Allzeithoch des Hausse-Hochs von 2011 erreichte. Dann dauerte es weitere 1250 Tage, bis das Allzeithoch des Bullenlaufs 2013 erreicht war.

Die Fibonacci-Sequenz würde dann vermuten lassen, dass das aktuelle Allzeithoch von 20.000 US-Dollar erst nach 2500 Tagen oder erst am 24. Oktober 2024 erreicht wird.

Textnachweis: newsbtc

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelPositiv für Bitcoin: Federal Reserve senkt die Zinsen um 0,25 Prozent
Nächster ArtikelJohannesburg City Infrastruktur teilweise wegen Bitcoin Lösegeld gesperrt

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.