Trotz Government Shutdown bleibt die Bitcoin ETF Entscheidung unbetroffen

0
Trotz Government Shutdown bleibt die BTC ETF Entscheidung unbetroffen - COincierge

Die US Securities and Exchange Commission (SEC) hat alle anhängigen Verwaltungsverfahren wegen der Schließung der Regierung eingefroren. Nach Ansicht eines Rechtsexperten ist es der Kommission jedoch gesetzlich nicht gestattet, die Entscheidung über den VanEck/SolidX Bitcoin ETF über die derzeitige Frist hinaus zu verschieben.

Keine Verzögerung trotz Government Shutdown

Die SEC hat am 16. Januar einen Beschluss erlassen, mit dem sie alle anhängigen Verwaltungsverfahren wegen “Auslaufens der Mittel” zurückstelle. Den Dokumenten zufolge sind derzeit alle Verfahren, die vor der Kommission oder einem Verwaltungsrichter verhandelt werden müssen, eingefroren.

Anzeige
krypto signale

Der Rechtsexperte Jake Chervinsky sagte, dass, obwohl die SEC durch diesen Beschluss abgeschaltet wurde, das Verwaltungsverfahren bezüglich des Bitcoin ETF noch im Gange sei. Nachdem die SEC alle Verwaltungsverfahren eingestellt hat, können interessierte Parteien einen Antrag auf Ablehnung des Aufschubs stellen, wenn ihr Verfahren eine Ausnahme von den in der Verfügung genannten Tätigkeiten darstellt.

Wir berichteten bereits, dass die SEC eine Entscheidung über die Zulassung des von CBOE unterstützten VanEck/SolidX Bitcoin ETF bis zum 27. Februar 2019 treffen muss. Unabhängig von der neuesten Verordnung darf die SEC ihre Entscheidung nicht weiter verzögern, so der Rechtsexperte:

Dies ändert nichts an der ETF-Frist, die durch das Gesetz vorgeschrieben ist und nicht weiter verschoben werden kann.

Die Kommission hat ihre Entscheidung bereits mehrfach verschoben, die letzte fand im Dezember statt. Die Abschaltung der SEC brachte Gerüchte hervor, dass der Bitcoin ETF automatisch genehmigt werden könnte, wenn die Kommission die Frist verpasst. Während dies in der Theorie zutrifft, hat Chervinsky kürzlich die Möglichkeit abgelehnt und gesagt, dass “es in Wirklichkeit nie passieren würde”.

Es ist wahr, dass eine vorgeschlagene Regeländerung automatisch genehmigt wird, wenn die SEC nicht innerhalb der Frist eine Entscheidung trifft, aber in Wirklichkeit würde dies nie passieren. Die SEC hat genügend Personal, um eine Entscheidung zu treffen, auch wenn es sich um einen Ein-Personen-Spruch handelt, der aus Gründen, die später erläutert werden sollen, abgelehnt wird.

Chervinsky, der auch ein häufiger Kommentator für Fragen bezüglich Kryptowährungen ist, hat bereits gesagt, dass die Chancen auf eine Bitcoin ETF-Zulassung auf 10% gesunken sind.

Coincierge

Bildnachweis: pixabay, CC0 Textnachweis: bitcoinist

Letztes Update:

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelAnalyst: Bitcoin wird in den nächsten Tagen große Preisbewegungen verzeichnen
Nächster ArtikelWyoming entschlossen, Bitcoin als Geld zu legalisieren

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.