Analyst, der den Bitcoin Boden im Jahr 2018 vorhergesagt hat, vermutet das als nächstes

Treten Sie unserem TELEGRAMMKANAL bei und erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen!

In den letzten drei Wochen, seit Bitcoin bei einer Kapitulation 3.600 Dollar erreichte, hat sich der Markt für Kryptowährungen extrem stark erholt. Tatsächlich schoss die Kryptowährung erst innerhalb weniger Stunden um etwa 10% höher und stieg in einem starken Aufwärtsschwung, bei dem Verkaufspositionen im Wert von Dutzenden Millionen Dollar aufgelöst wurden, von 6.600 auf 7.200 Dollar.

Die Preisaktion hat viele davon überzeugt, dass eine Bodenbildung auf dem Markt für digitale Assets vorhanden ist, insbesondere wenn man bedenkt, dass die Makrotrends weiterhin für Bitcoin sprechen. Aber nach Meinung eines unheimlich präzisen Händlers ist dies unwahrscheinlich.

Anzeige

Ist die Talsohle bei Bitcoin erreicht?

Die letzten Wochen waren zweifellos positiv für Bitcoin. Die Kryptowährung hat eine Reihe von höheren Tiefs und steigenden Hochs etabliert, was Anzeichen eines sich abzeichnenden Aufwärtstrends zeigt.

Doch laut dem Krypto-Händler Smart Contracter erscheint der Chart von Bitcoin aus der Perspektive der Elliot-Wave-Analyse immer noch bärisch. Er teilte dies am 3. April mit:

„Es sind so viele verschiedene Arten, wie man BTC hier messen könnte: Entweder wxy, größeres Dreieck, größere Fläche, ich bin mir nicht allzu sicher, die eine Sache, die auffällt, ist die Serie von 3 Wellenbewegungen und das Fehlen von 5 Wellenmotiven. Aus diesem Grund denke ich, dass es noch zu früh ist, einen Boden zu nennen.“

Seine Stimmung wurde von anderen Analysten, die sich auf die Elliot-Waves konzentrierten, bestätigt, da diese erklärten, dass die jüngste Rallye von Bitcoin bei rückläufigen Volumen „korrigierend“ aussieht. Zuvor hatte Smart Contracter Mitte März vorgeschlagen, dass Bitcoin bis zum Ende des Monats auf den Tiefststand von 3.200 Dollar zurückfallen würde.

Gute Erfolgsbilanz

Während viele Krypto-Investoren der Elliot-Wave-Analyse skeptisch gegenüberstehen, hat Smart Contracter eine starke Erfolgsbilanz bei der Analyse der ständig schwankenden Märkte für Kryptowährungen vorzuweisen, was seinem Kommentar Glaubwürdigkeit verleiht.

Mitte 2018, als sich Bitcoin in einer Baisse befand, bemerkte der Händler, dass er erwarte, dass der Vermögenswert bei $3.200 einen ultimativen Tiefststand finden würde:

„Ich nenne einen Tiefststand bei genau 3,2k mit einem Spielraum von 200 Dollar auf beiden Seiten.“

Mitte Dezember erwies sich seine Prognose als richtig, als Bitcoin innerhalb weniger Wochen von 6.000 $ auf einen Tiefststand von 3.150 $ abstürzte und dann auf diesem Niveau einen makroökonomischen Tiefststand erreichte.

Darüber hinaus sagte er in den letzten Monaten kurzfristige Preisbewegungen voraus, wie z.B. die Vorhersage eines Teils der Stärke von Bitcoin Anfang dieses Jahres und den rapiden Rückgang des Krypto-Marktes Mitte Februar.

Textnachweis: newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 4. April 2020

Der Tamadoge Presale hat begonnen!

  • Beste Play2Earn Krypto
  • Aufstrebender Meme Coin
  • Presale startete am 02.08.2022
  • Bester neuer Token 2022
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.