Analyst trotz 35 Prozent Rallye von XRP besorgt

0

Ähnlich wie viele andere Krypto-Coins war XRP im vergangenen Monat auf dem Vormarsch. Die nach Marktkapitalisierung drittgrößte Kryptowährung hat seit ihrem Tiefstand von 0,173 Dollar Mitte Dezember um 36% gegenüber dem US-Dollar zugelegt.

Trotz dieses Anstiegs, von dem einige sagen, er habe den XRP und andere Kryptowährungen aus den im Juni 2019 begonnenen Minibärenmärkten herausgebracht, hat ein bekannter Analyst argumentiert, dass es für XRP schwierig ist.

Anzeige

XRP immer noch unter Hauptwiderstand auf Makro-Basis

Der beliebte Krypto-Trader CryptoDude, der die jüngste Preisaktion mit Bitcoin, Ethereum und anderen gut umgesetzt hat, wie sein Twitter-Feed zeigt, sagte kürzlich, dass es “für ihn schwierig ist, jetzt auf Ripple bullish zu sein”.

Um seine Behauptung zu untermauern, schaute er sich einen Chart auf monatlicher Basis an. Der Trader schilderte, dass trotz des jüngsten Anstiegs um 35 % von den lokalen Tiefstständen, die Kryptowährung entscheidend unter einem Schlüsselwiderstand bleibt.

Anzeige


Es ist nicht nur das. Ein Indikator, der Umkehrungen erkennen soll, deutet darauf hin, dass XRP sinken könnte. Der Indikator ist die Tom-Demark-Sequenz, besser bekannt als die TD-Sequenz. Dieser druckte für den Tageschart bei XRP eine “Sell 9”-Kerze, was darauf hindeutet, dass XRP in den kommenden Tagen an Wert verlieren könnte.

Es gibt jedoch einige, die anderer Meinung sind

Der Analyst CryptoWolf stellte kürzlich fest, dass XRP nach seiner früheren Analyse endlich begonnen hat, aus einem fallenden Keilmuster auszubrechen, das in den letzten sieben Monaten die Preisaktionen eingeschränkt hat. Die Kryptowährung hat auch einen wichtigen horizontalen Widerstand überwunden, der auf Makroebene wichtig war.

Vor diesem Hintergrund schlug er in der untenstehenden Grafik vor, dass er für XRP in den kommenden Wochen eine Rückführung des gesamten fallenden Keils um 0,382 Fibonacci erwartet, was darauf hindeutet, dass eine 25%ige Erholung am Horizont zu erwarten ist.

Was die Grundlagen betrifft, so hat BitPay, der weltgrößte Prozessor für Krypto-Zahlungen, gerade die Unterstützung für die Kryptowährung hinzugefügt. Auch Ripple, ein mit der Kryptowährung eng verbundenes Fintech-Unternehmen, hat sich gerade mit einer der ältesten Geschäftsbanken Thailands zusammengetan, um eine Lösung für den Überweisungsverkehr/internationalen Zahlungsverkehr zu entwickeln.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Broker
  • 14+ Kryptos
  • Wallet und Exchange vorhanden
  • Copytrading mit erfolgreichen Investoren
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Testsieger im Broker Vergleich
    • Große Auswahl an Kryptos
    • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/plus500newsCreate your account
      Hide Reviews
      Vorheriger ArtikelWarum der Wall Street-Veteran denkt, dass Bitcoin noch kein brauchbares Geld ist.
      Nächster ArtikelBinance Report: Diese drei Krypto-Assets korrelieren am wenigsten mit Bitcoin

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.