Bitcoin-Transaktionsdaten deuten auf einen potenziellen Anstieg im OTC-Handel hin

0

Das Volumen der Bitcoin-Transaktionen bewegt sich rasch von den Börsen weg, was ein positives Zeichen dafür ist, dass der Markt zu reifen beginnt, da er weniger durch spekulativen Handel als vielmehr durch langfristige Investitionen und die Nutzung in der realen Welt angetrieben wird.

Es ist wichtig anzumerken, dass der Rückgang der an den Börsen stattfindenden Transaktionen auch auf einen Anstieg der Zahl der außerbörslichen Geschäfte von Investoren hinzuweisen scheint, was ein positives Zeichen ist, das auf einen Zustrom großer Käufer in den Markt hindeutet.

Anzeige
krypto signale

Dies könnte ein positives Zeichen sein, das die mittelfristigen Aussichten des Marktes stärkt, was darauf hindeutet, dass es trotz der schwachen Leistung von BTC, zu großen Zuflüssen von frischem Kapital kommen könnte.

Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass der jüngste Kursrückgang nicht auf irgendeine zugrunde liegende Schwäche zurückzuführen ist, sondern vielmehr auf die Turbulenzen am Aktienmarkt. Dies hat die Anleger nervös gemacht, was sich negativ auf volatile Anlagen wie Bitcoin ausgewirkt hat.

Börsen verlieren ihre Dominanz über die Marktaktivität

Wir berichteten Anfang dieser Woche, dass die Börsen inzwischen 20% der Einnahmen der Miner ausmachen, was einen drastischen Rückgang gegenüber dem Stand von 2018 bedeutet. Laut der Analyseplattform Glassnode erreichte die Dominanz der Börsengebühren im Jahr 2018 Spitzenwerte von 41% und seitdem ist sie rückläufig.

“Die Dominanz der Börsengebühren in der Chain zeigt die große Rolle, die zentralisierte Börsen im Bitcoin-Ökosystem spielen. 20 % aller Mining-Gebühren werden derzeit für BTC-txs verwendet, die Börsenaktivitäten beinhalten. Im Jahr 2018, nachdem BTC seinen Höchststand erreicht hatte, lag diese Zahl sogar bei 41 %”.

Dieser Rückgang scheint darauf hinzudeuten, dass sich mehr Transaktionsvolumen von den Börsen abwendet, wahrscheinlich zwischen Privatpersonen, Unternehmen und OTC-Tradern.

CryptoQuant CEO: BTC sieht möglicherweise einen Anstieg des OTC-Transaktionsvolumens

Während er über die oben genannten Daten sprach erklärte Ki Young Ju, CEO von CryptoQuant, dass dies seiner Meinung nach auf einen Anstieg des OTC-Handelsvolumens hindeuten könnte.

“Die Anzahl der übertragenen BTCs erreicht das Jahreshoch, und diese TXs stammen nicht von Börsen. Die Fund Flow Ratio aller Börsen erreicht den Jahrestiefststand. Es tut sich etwas. Möglicherweise OTC-Geschäfte… Dies geschah auch im Februar 2019, als das OTC-Handelsvolumen in die Höhe schnellte. Ich denke, dies ist ein starkes bullisches Signal”.

Wenn die OTC-Handelsaktivität zunimmt, könnte dies darauf hindeuten, dass Bitcoin große Kapitalzuflüsse von wohlhabenden Investoren verzeichnet. Dies könnte ein positives Zeichen für die kurzfristigen Aussichten von Bitcoin sein.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelCNBC’s “Mad Money” Moderator Jim Cramer kauft endlich Bitcoin
Nächster ArtikelGoogle-Entwickler: Warum XRP, Cardano und Altcoins Bewertungen in Milliarden Dollar haben

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.