Bitfinex-Wale platzieren Bitcoin Short-Positionen, während die Institutionen aktiver denn je sind

0

Die intensive Erholung von Bitcoin von seinem Mitte März verzeichneten Tiefstand von 3.600 $ hat das Interesse institutioneller Händler am Markt neu entfacht, wie das Open Interest bei den CME-Futures von BTC zeigt, die gestern neue Allzeithochs erreichten.

Die Daten scheinen auch darauf hinzudeuten, dass viele dieser Händler beginnen, ihr Short-Engagement zu reduzieren – ein Zeichen für aufkeimenden Optimismus. Trotzdem eröffnen die Wale an der Krypto-Börse Bitfinex – die in der Vergangenheit große Bewegungen genau vorhergesagt haben – “massive” Short-Positionen.

Anzeige

Bitcoin zieht größeres institutionelles Handelsvolumen an

Die über 130-prozentige Erholung von Bitcoin von ihren mehrmonatigen Tiefstständen war sowohl scharf als auch nachhaltig, was darauf hindeutet, dass sie den Beginn einer langfristigen Erholung markieren könnte, die die Kryptowährung letztendlich in seinen nächsten bemerkenswerten Aufwärtstrend führt.

Diese Stimmung scheint von professionellen und institutionellen Händlern geteilt zu werden, die mit den CME-Futures von Bitcoin handeln, da das Open Interest auf der Plattform auf neue Allzeithochs geklettert ist.

Laut den Daten der Analyseplattform Skew bleiben die fremdfinanzierten Fonds auf der Plattform Bitfinex Short, obwohl sie ihr Short-Risiko in den letzten Monaten deutlich reduziert haben.

Es scheint eine Korrelation zwischen dem sprunghaften Anstieg des Opent Interest von CME und dem Rückgang von Bitcoin zu bestehen, was bedeuten könnte, dass BTC mittelfristig ein Top bildet.

Der beliebte Krypto-Kommentator Zack Voell sprach darüber in einem Tweet – bevor das Open Interest ein neues Allzeithoch erreichte – und erklärte, dass der Anstieg des OI von CME über 300 Millionen Dollar die letzten beiden Bitcoin-Spitzenwerte markiert hat.

“CME OI über $300 Millionen könnte denselben Effekt haben, den BitMEX OI über $1b früher hatte. Zumindest hat es die letzten beiden Spitzenwerte ziemlich gut markiert.

Große Trader auf Bitfinex shorten BTC

Trotz des wachsenden Optimismus, der bei institutionellen Anlegern und fremdfinanzierten Fonds zu beobachten ist, scheinen die Wale auf Bitfinex dem Benchmark-Krypto weitere Verluste vorzugaukeln.

Ein Kryptoanalyst, der unter dem Namen “Byzantine General” handelt, erklärte, dass derselbe “Bitfinex-Tether-Wal”, der die Crash Mitte März vorhersagte, nun wieder “massiv short” ist.

Textnachweis: cryptoslate

Zuletzt aktualisiert am 6. Mai 2020

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelMitbegründer von Ripple verkauft täglich XRP im Wert von 400.000 US-Dollar
Nächster ArtikelAmerikaner, die den Konjunktur-Scheck für Bitcoin nutzten, erzielten eine Rendite von 35 Prozent

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.