Buterin fordert Reform der Ethereum-Transaktionsgebühren angesichts steigender Gaskosten

0

Obwohl der jüngste Aufwärtstrend von Ethereum von vielen begrüßt wurde, hatte er einen starken Nebeneffekt: rasch steigende Transaktionskosten. Laut Glassnode, einem Blockchaindaten-Start-Up, ist der tägliche mittlere Gaspreis seit April um “mehr als das 5fache” gestiegen. Der Gaspreis hat nun 50 Gwei erreicht, ein fast zweijähriges Hoch.

Das bedeutet, dass das Versenden eines einfachen Transfers von ETH fast $0,30 kostet. 30 Cent mögen nicht viel erscheinen, aber es lohnt sich, sich klarzumachen, dass DeFi-Transaktionen eine Größenordnung mehr kosten können als einfache Transfers.

Anzeige
krypto signale

Ethereum-Gründer fordert Reform der Transaktionsgebühren

Laut Etherscan-Daten, die von Vitalik Buterin, dem Gründer von Ethereum, mitgeteilt wurden, “sind die Einnahmen aus Transaktionsgebühren jetzt fast halb so hoch wie die Einnahmen aus Blockprämien”.

Für Buterin ist ein Weg zur Reform des Marktes für Transaktionsgebühren das EIP 1559. EIP 1559 – oder Ethereum Improvement Protocol 1559 – ist ein technischer Vorschlag, der von Buterin und anderen verfasst wurde und eine Neugestaltung der Art und Weise vorschlägt, wie Transaktionsgebühren vom Netzwerk gehandhabt werden. Zusammen mit der Verbrennung von ETH für jede Transaktion wird das vorgeschlagene System sicherstellen, dass es weniger Volatilität auf dem Markt für Transaktionsgebühren gibt.

Baldmöglichst benötigt

Nicht nur, dass hohe Ethereum-Gebühren das Netzwerk potenziell unsicher machen, einige Analysten meinen, dass hohe Transaktionskosten die Hegemonie bedrohen. Qiao Wang, ein Trader und ehemaliger Produktchef bei Messari, kommentierte, dass er, nachdem er über 10 Dollar für eine Transaktion ausgegeben hat, erkennt, dass eine Lösung unerlässlich ist:

“Ich habe meine Meinung geändert, nachdem ich ein Dutzend Defi-Plattformen benutzt habe. Solange ETH 2.0 noch nicht vollständig ausgerollt ist, besteht die offensichtliche Chance, dass eine hochskalierbare Blockchain Ethereum entthront. 10 Dollar Transaktionsgebühr zu zahlen und 15 Sekunden auf die Abrechnung zu warten, ist einfach schlechtes UX”.

Diese Ansicht wurde von Scott Lewis, einem Unternehmer, der hinter Ethereum-orientierten Projekten wie DefiPulse und EthGasStation steht, geteilt. Er sagte am 30. Juni, als die Gebühren noch niedriger waren als jetzt:

“Insgesamt ist die Ethereum-Community viel zu zuversichtlich, dass die Leute hohe Gasgebühren zahlen, obwohl es vernünftige Alternativen gibt…”

Textnachweis: newsbtc

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelDer große “Pump”: Ethereum und Bitcoin im Aufwind
Nächster ArtikelDiese 3 Faktoren deuten darauf hin, dass der Aufwärtstrend von Bitcoin gerade erst begonnen hat

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.