Darum sind Analysten von Bitcoins jüngster Rallye noch nicht wirklich überzeugt

0

Bitcoin und Ethereum haben in den letzten Wochen seit ihren Tiefstständen im September eine starke Rallye erlebt. BTC wird derzeit für $16.200 getradet, nachdem er während des September-Tiefs bis auf $9.800 gefallen war. Ethereum wird ähnlich wie Bitcoin jetzt bei 480 $ getradet, nachdem es bei 315 $ seinen Tiefststand erreicht hatte.

Der Aufschwung war ein entscheidender Sieg für die Bullen, der es sowohl BTC als auch ETH ermöglicht hat, wichtige Unterstützungsniveaus zu sichern.

Anzeige
krypto signale

Aber nun sind alle davon überzeugt, dass Bitcoin seinen Aufstieg von hier aus fortsetzen wird. Ein Krypto-Asset-Analyst kommentiert, dass sowohl Bitcoin als auch Ethereum sich nach ihren jeweiligen starken Aufschwungphasen auf einen Rückzug vorbereiten könnten.

Er erklärt, dass mit der zweiten Welle der Pandemie, die über die Welt hereinbricht und bei der Ethereum und Bitcoin auf eine wichtige Widerstandsmarke stoßen, ein Rückgang folgen könnte:

“Während die Euphorie Krypto-Twitter erfasst, fegt die zweite Welle der Pandemie über die Welt. Wird die Intervention der US-Notenbank alles über Wasser halten? Wahrscheinlich. Aber Pandemie + wöchentliche Resistenz = Risikominderung für mich. Wie gesagt, ich habe einen Spot #Bitcoin bei $15750 verkauft. Heute einige $ETH zu $472. Bitte interpretieren Sie dies auch nicht als Verkauf meiner Bestände. Ich halte immer noch Spot $BTC, halte immer noch Spot $ETH. Alles, was ich tue, ist, während einer extrem starken Rallye einige Gewinne mitzunehmen. Da eine neue Pandemiewelle unmittelbar vor der Tür steht und kein Stimulus in Sicht ist, möchte ich für den Fall der Fälle etwas Trockenpulver haben.”

Warum Bullen hier favorisiert werden

Auf längere Sicht scheinen die Bullen jedoch nach wie vor bevorzugt zu werden, wie Charts zeigen. Analysten sind sogar der Meinung, dass Bitcoin auf dem Weg ist, aufgrund technischer Trends 17.000 $ oder sogar 18.000 $ zu erreichen:

“Ich denke, es besteht eine vernünftige Chance, dass Bitcoin in den nächsten 10 Tagen (nächste wöchentliche Kerze) 17.000 $ und sogar 18.000 $ durchbricht. In der Mitte des Zeitfensters ist ein anständiges Abblasen fällig, wir müssen uns ein wenig entspannen und der Docht in den ATH-Cluster fühlt sich einfach so richtig an… Der Weg zu $18.000 oder dem ATH-Docht scheint der Weg des geringsten Widerstands zu sein. Niemand will bis dahin verkaufen, und alle kaufen Dips. Der einfachste Weg, um ein Marktgleichgewicht zu schaffen, ist, es schnell zu tun und dann den Markt ein bisschen herumwirbeln zu lassen.”

Bitcoin wird auch durch eine Reihe fundamentaler Nachrichtenereignisse gepusht – wie z.B. die Meldng, dass Paypal nun Kryptowährungen unterstützt und der Milliardär Stanley Druckenmiller Bitcoin kauft.

Textnachweis: bitcoinist

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelDiese 3 Faktoren deuten darauf hin, dass Bitcoin bereit ist, jetzt höher zu explodieren
Nächster ArtikelNeue Studie: Bitcoin schlägt Aktien, Gold und Anleihen bei risikobereinigten Renditen

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.