DeFi-Boom & Ethereum: Diese 3 Trends zeigen, dass noch enormes Wachstumspotenzial besteht

DeFi-Coins auf der Basis von Ethereum haben in den letzten Wochen starke Ablehnung erfahren. Nichts zeigt dies so gut wie die Preisaktion von Yearn.finance (YFI): Der Coin hat sich seit seinem Höchststand von 44.000 $, der erst vor wenigen Wochen festgelegt wurde, fast halbiert.

YFI wird nun bei 24.000 $ getradet, nachdem er mit einer Reihe technischer und fundamentaler Herausforderungen konfrontiert war, die zu diesem Rückgang führten.

Anzeige
riobet

Einige sind der Meinung, dass sich Ethereum-DeFi inmitten einer größeren Korrektur befindet, zumal die Branche seit Anfang 2020 um Hunderte von Prozent gestiegen ist.

Ari Paul, CIO und Mitbegründer des Kryptofonds BlockTower Capital, äußert sich wie folgt dazu:

„Eine grundlegende Tradingregel (die ich auf die harte Tour mehrmals gelernt habe) ist, dass man, wenn parabolische (echte parabolische) Fortschritte brechen, nicht kauft, bis der größte Teil der parabolischen Bewegung rückgängig gemacht ist. Bei BTC-Höchstständen bedeutet das, dass man auf 75%+ Einbrüche wartet. Bei Höchstständen sind es 85%+. BTC hatte 2017 eine klare Parabel. Eine weniger klare Parabel im Jahr 2019. Defi hatte nur einen Ausbruch.“

Trotz dieser Stimmung gibt es nach wie vor Faktoren, die darauf hindeuten, dass DeFi immer noch auf einem Makro-Wachstumspfad ist.

Ethereum-DeFi ist bereit, noch weiter zu wachsen: Analyst

Ethereums Korrektur in den letzten Wochen hat auch zu einem akuten Rückzug der Preise für DeFi-Coins geführt.

Hierzu Qiao Wang, ehemaliger Produktchef von Messari und bekannter Krypto-Autor:

„Die meisten DeFi-Bluechips traden wie klassische Seifenblasen, die platzen.“

Er hat nicht Unrecht, die meisten DeFi-Coins liegen 30-50% unter ihren jüngsten Allzeithochs. Einige Coins, wie Curve DAO Token (CRV), sind sogar noch weiter gesunken.

Trotz der starken Korrektur ist er der Meinung, dass der DeFi-Raum von Ethereum in den kommenden Monaten weiterhin auf Wachstumskurs ist. Er vergleicht dieses Segment des Kryptomarktes sogar mit Bitcoin im Frühjahr 2013 – im Gegensatz zum Winter 2013.

Zum Vergleich: Bitcoin unterzog sich im Frühjahr 2013 einer kurzfristigen Korrektur, um dann im Winter und bis ins Jahr 2014 auf 1.000 Dollar anzusteigen.

Wang nennt drei Gründe, warum DeFi seiner Meinung nach immer noch auf dem Wachstumspfad ist:

  1. Starke und sich verbessernde Fundamentaldaten.
  2. Die gesamte Marktkapitalisierung des DeFi-Raums ist mit rund 13-14 Milliarden Dollar immer noch relativ gering.
  3. Es ist davon auszugehen, dass sich im nächsten Jahr ein Reflations- und Stimulus-Narrativ abspielen wird.

Viele andere denken ebenfalls so

Wang ist bei weitem nicht der einzige, der glaubt, dass DeFi immer noch fest auf diesem Wachstumspfad steht.

Auch die prominenten Analysten Andrew Kang und Spencer Noon glauben, dass DeFi in der Frühphase eines Makro-Marktzyklus steht – und nicht am Ende eines solchen Zyklus.

Textnachweis: newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 3. Oktober 2020

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.