Nach der BitMEX-Anklage: User bewegen $420 Millionen in Bitcoin aus der Börse

User transferieren weiterhin fleißig Bitcoins aus der auf den Seychellen basierenden Krypto-Börse BitMEX – obwohl das Unternehmen an seiner Unschuld festhält und verspricht, energisch gegen die Geldwäsche-Vorwürfe vorzugehen.

Der Bitcoin-Exodus von BitMEX hat sich am Freitagnachmittag fortgesetzt, als Trader weiterhin massiv Gelder von der fünftgrößten Krypto-Derivatebörse der Welt abzogen. Der Schritt folgt auf eine Reihe von Anklagen, die von Bundesstaatsanwälten in New York gegen das Unternehmen erhoben wurden.

Anzeige
riobet

Aktualisierte Zahlen der Analysefirma Glassnode zeigen, dass Trader fast 40.000 BTC seit Bekanntgabe des Falles am Donnerstag abgehoben haben. Das entspricht bei den heutigen Preisen rund 420 Millionen Dollar an Bitcoin.

Glassnode gab zuvor bekannt, dass etwa 23.200 BTC oder 243 Millionen Dollar in einer einzigen Stunde von BitMEX abgehoben wurden – der Datenfirma zufolge der größte stündliche Abfluss, den die Börse je gesehen hat.

Laut Glassnode befanden sich etwa 170.000 Bitcoin oder 1,8 Milliarden Dollar in den BitMex Wallets. Darüber hinaus haben nach Angaben der Analysefirma Skew offene Positionen auf Bitcoin-Futures-Kontrakte bei BitMEX seit Bekanntwerden der Anklageschrift einen Schlag von 20% erlitten.

Die Gründer Arthur Hayes, Benjamin Delo und Samuel Reed sowie der Geschäftsführer Gregory Dwyer wurden angeklagt, gegen das Bankgeheimnisgesetz verstoßen zu haben, weil sie es versäumt haben sollen, angemessene Anti-Geldwäsche-Bestimmungen umzusetzen. Reed wurde in Massachusetts verhaftet.

Die Bundesstaatsanwaltschaft von Manhattan hat am Donnerstag leitende Mitarbeiter von BitMEX der Verschwörung zur Verletzung des Bankgeheimnisgesetzes beschuldigt, weil sie es versäumt haben spllen, ein adäquates Anti-Geldwäsche-Programm zu implementieren.

Die Commodity Futures Trading Commission wirft in einer Zivilklage vor, dass Hayes, Delo und Reed sowie fünf Unternehmen BitMEX als nicht registrierte Tradingplattform betrieben und es unterlassen hätten, sich an geltende Gesetze zu halten.

BitMEX bestreitet die Vorwürfe in einem Blogpost vom Donnerstag nachhaltig und schwört, sich vor Gericht energisch gegen die Anschuldigungen zu verteidigen.

Textnachweis: Decrypt

Zuletzt aktualisiert am 3. Oktober 2020

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.