Die Transaktions-Gebühren steigen vor der Halbierung von Bitcoin

0

Die Durchschnittskosten für eine Transaktion mit Bitcoin haben den höchsten Stand seit zehn Monaten erreicht. Am 8. Mai erreichten die Durchschnittskosten mit 3,19 US-Dollar den höchsten Preis seit Juli 2019, so die Daten von Bitinfocharts.

Damit wurde der jüngste Höchststand der durchschnittlichen Bitcoin-Transaktionsgebühren seit Juli – 2,94 $ am 30. April erreicht. Die durchschnittlichen Gebühren sind den ganzen April über gestiegen.

Im Mai sanken die Gebühren letzte Woche kurzzeitig auf 1,80 $, bevor diese allmählich den neuen Höchststand von über 3,19 $ erreichten. Gestern reduzierten sich die Gebühren wieder auf 2,7 $.

Hohe Transaktionsgebühren signalisieren, dass mehr Menschen das Bitcoin-Netzwerk nutzen. Da jeder möchte, dass seine Transaktion so schnell wie möglich bearbeitet wird, berechnet das Netzwerk, dass die Leute bereit sind, einen Aufschlag zu zahlen, damit die Miner ihre Transaktionen vorrangig validieren.

Als der Preis von Bitcoin im Dezember 2017 ein Allzeithoch erreichte und die Netzwerknutzung durch die Decke ging, erreichten die durchschnittlichen Transaktionsgebühren einen Höchststand von 55 US-Dollar. Die Bearbeitung einiger Transaktionen dauerte Tage.

Die erhöhte Belastung des Netzwerks ist wahrscheinlich auf die Halbierung zurückzuführen. Sobald der 630.000ste Block abgebaut ist, wird sich die Menge an Bitcoin, die die Miner für die Validierung von Transaktionen erhalten, halbieren.

Dies schränkt das Angebot an neuer Bitcoin ein und einige Leute denken, dass der Preis von Bitcoin als Ergebnis steigen wird – das hat es in der Vergangenheit getan. Viele Investoren kaufen Bitcoin auf, um sich auf die Halbierung vorzubereiten, was eine zusätzliche Belastung für das Netzwerk bedeutet.

Wird die Halbierung die Transaktionsgebühren von Bitcoin erhöhen?

Einige Leute glauben, dass die Miner nach der Halbierung noch höhere Gebühren verlangen werden. Da die Miner für das gleiche Geld doppelt so hart arbeiten müssen, werden sie möglicherweise nur Transaktionen bearbeiten, die ihnen genug Geld zahlen, um rentabel zu bleiben.

Dan Held, Direktor für Geschäftsentwicklung bei Kraken, schrieb in einem Blog-Post im vergangenen Mai, dass “da die Inflation gegen Null tendiert, Miner zunehmend nur noch Einnahmen aus Transaktionsgebühren erhalten werden”.

Andere meinen, dass diese Theorie keinen Sinn macht und dass die Transaktionsgebühren nach der Halbierung nicht steigen werden.

“Die Bitcoin-Miner haben keine Fähigkeit zur Kartellbildung gezeigt, um Gebühren festzulegen”, sagte Nic Carter, ein Partner von Castle Island Ventures.

Er hält es für wahrscheinlicher, dass die Difficulty zurückgehen wird.

“Wenn Bitcoin-Miner sich weigern, Transaktionen mit niedrigeren Gebühren abzuwickeln, wäre das nur eine Marktchance für neue Miner, um diese [Transaktionen] abzuwickeln”, sagte er, “weil es im Mining praktisch keine Eintrittsbarrieren gibt”.

Textnachweis: Decrypt, Robert Stevens

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelBitcoin geht zum dritten Mal innerhalb von 2 Wochen auf “Chinese Twitter” (Weibo) viral
      Nächster ArtikelMarktstudie: Es besteht eine 77%ige Chance, dass Bitcoin diese Woche bei $10.000 gehandelt wird

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.