Eine erneute Bitcoin- und Krypto Woche neigt sich dem Ende zu – News-Roundup

0

Es war wieder eine volatile Woche für den Bitcoin-Markt. In dieser Woche unternahm die führende Kryptowährung erneut einen Versuch, den entscheidenden Widerstand von 10.000 $ zu brechen und erholte sich bis auf 10.050 $.

Viele waren der Meinung, dass es dieses Mal klappen würde, doch man wurde eines besseren belehrt. Aufgrund des scheinbaren Abwärtsdrucks auf allen Anlagemärkten wurde Bitcoin bei 10.000 $ stark zurückgewiesen und fiel nur 24 Stunden später bis auf 9.050 $. Dieser Rückgang führte zur Liquidierung von Kauf- und Verkaufspositionen bei BitMEX im Wert von etwa 80 Millionen Dollar, wie aus den Daten der Krypto-Derivat-Website Skew.com hervorgeht.

Anzeige
krypto signale

Während der Handelssitzung am Donnerstag stürzten die wichtigsten US-Aktienindizes, der S&P 500 und der Dow Jones, um etwa 6% ab. Dies war die schlechteste Performance dieser Indizes seit März und April. Die Schwäche des Aktienmarktes beruht auf der Furcht vor einem Wiederaufflammen der Pandemie zusammen mit den Prognosen der Federal Reserve und anderer Wirtschafts- und Währungsbehörden über einen erschreckenden wirtschaftlichen Rückgang.

Coinbase will weitere Krypto-Assets hinzufügen: Nach dem Listing von Maker und einer Reihe weiterer Altcoins in den letzten Wochen möchte Coinbase sein Portfolio noch weiter ausdehnen. In einer am 10. Juni veröffentlichten Ankündigung gab die führende amerikanische Krypto-Börse bekannt, dass sie in den kommenden Monaten 18 neue Kryptowährungen hinzufügen will. Dazu gehören Aave, Aragon, Siacoin, Synthetix, Vechain und Digibyte. Die gelisteten Altcoins erlebten einen sofortigen Wertzuwachs, da Investoren spekulierten, dass eine Notierung auf Coinbase zu einem Interessen-Zufluss führen würde.

Fidelity Investments stellt fest, dass es nach wie vor ein institutionelles Interesse an Bitcoin gibt: Der 2 Billionen Dollar schwere Vermögensverwalter Fidelity Investments veröffentlichte diese Woche eine Umfrage, in der die institutionellen Gewohnheiten im Bereich der Kryptowährungen skizziert werden. Der Bericht, der in Zusammenarbeit mit einer Datenfirma durchgeführt wurde, ergab, dass 36% der Befragten eine Beteiligung im Krypto-Raum haben und dass 80% der Befragten an der Branche interessiert sind.

Auf Ether basierende DeFi-Coins steigen: In den letzten Wochen haben sich die auf Ethereum basierenden dezentralisierten Coins extrem gut entwickelt. Maker von MakerDAO ist allein im letzten Monat um 120% gestiegen und profitiert von einem Zustrom, einem sich verstärkenden DeFi-Ökosystem und einer Notierung auf Coinbase. KNC von Kyber Network, LRC von Loopring, LEND von Aave, BNT von Bancor, GNO von Gnosis und AST von Airswap haben ebenfalls gut abgeschnitten und in den letzten Wochen Dutzende von Prozent gewonnen.

Textnachwei: newsbtc

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelHat sich der Mt. Gox Bitcoin-Hacker jetzt selbst offenbart?
Nächster ArtikelBitcoin-Fraktal sagt voraus, dass der Kurs in wenigen Wochen $14.000 erreichen könnte

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.