Ethereum auf $800? Trader spricht von „gigantischem Spielraum“ für Aufwärtsbewegungen

0

Zahlreiche Analysten glauben, dass Ethereum eine ähnliche parabolische Entwicklung sehen wird wie Bitcoin – nur mit Verzögerung. Ein Top-Analyst beispielsweise hat kürzlich einen Chart geteilt, nach dem Ethereum sich bald höher bewegt. Dem Chart zufolge wird ETH bald die bisherigen Jahreshöchststände durchbrechen.

Ein weiterer Krypto-Trader kommentiert, dass Ethereum in einem Makro-Zeitrahmen eine extrem vorteilhafte Position aufweist – er spricht von „gigantischem Spielraum“, sich in Richtung $800 und darüber hinaus zu bewegen.

Anzeige
krypto signale

“Hat noch nicht einmal seinen parabolischen Lauf wie BTC begonnen, immer noch riesiger Spielraum für Aufwärtsbewegungen in den kommenden Wochen, und auch die wichtigsten Makro-Unterstützungen liegen knapp unter der Grenze des Abwärtsrisikos. Immer noch unglaublich bullish über alle Zeiträume hinweg.”

Kann ETH 2.0 den Preis treiben?

Die Erwartungen an eine ETH-Rallye werden durch den baldigen Release von ETH 2.0 verstärkt. ETH2 soll die Transaktionseffizienz erhöhen, die Transaktionskosten sowie den den Blockchain-Energieverbrauch senken.

Ethereum könnte einen Bull-Run erleben, wenn User ETH akkumulieren, um dies dann in den ETH2-Vertrag einzuzahlen. Und laut IntoTheBlock hat die Zahl der aktiven Adressen von Ethereum stetig zugenommen. Die Analysten darüber, wie hoch die Zahl der aktiven Adressen nach der Einführung von ETH 2.0 steigen könnte:

“Die Zahl der aktiven Adressen in #Ethereum ist kontinuierlich im Aufwärtstrend. Auch die steigende Zahl der Adressen, die $ETH halten, deutet darauf hin, dass die Netzwerknutzung bullish ist und gestern mit 48,81 Millionen Adressen einen neuen Höchststand erreicht hat. Wie hoch können wir gehen, wenn ETH 2.0 live geht?”

Wenn der ursprüngliche ETH-2.0-Termin am 1. Dezember nicht eingehalten wird, könnte der Ethereum-Preis daraufhin mit einem Rückzug reagieren. Aus mittelfristiger Perspektive glauben Analysten jedoch, dass die starken Fundamentaldaten der Ethereum-Blockchain und die Aussicht auf ETH 2.0 als starker Preistreiber wirken können. Kommt ETH 2.0 also pünktlich? Hierzu Ethereum-Forscher Danny Ryan:

“Ich persönlich glaube, dass für die erste Lancierung die 100k+ ETH im Vertrag ausreichen, und dass es sinnvoll ist, die Schwelle so zu senken, dass dieses ETH nicht zu lange in der Schwebe bleibt. Die Belohnungen für diese Early Adopters werden sehr hoch sein, und die ETH-Validierung wird wahrscheinlich mit der Zeit wachsen. Die Planung, diese Konstante sofort am 24. November oder 1. Dezember anzupassen, ist ein bisschen aggressiv, imo. Wir wissen nicht genau, was in den nächsten Wochen passieren wird, also sollten wir zunächst beobachten. In Bezug auf den Thread scheinen die Ingenieurteams der Kunden bis Dezember warten zu wollen und die Konstante gegebenenfalls Anfang Januar anpassen zu wollen. Dies scheint vernünftig zu sein.”

[AMA] We are the EF’s Eth 2.0 Research Team (Pt. 5: 18 November, 2020) from ethereum

Spätestens Anfang 2021 sollte sich für ETH also ein mittelfristig eindeutiger Trend abzeichnen.

Letztes Update:

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelAnalyst erklärt: Darum würde ein Bitcoin-Rückzug jetzt den Weg zu $100K freimachen
Nächster ArtikelBearish oder bullish? Immer mehr Langzeit-Bitcoin-Hodler verkaufen gerade ihre BTC

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.