Ethereum könnte beim nächsten Ausverkauf schwer getroffen werden

0

Ethereum ist, ähnlich wie Bitcoin und alle anderen großen Kryptowährungen, derzeit in einer Handelsspanne gefangen.

Diese Preisaktion wird jedoch möglicherweise nicht lange anhalten, da Analysten jetzt allgemein feststellen, dass Ethereum bald beim nächsten großen Bitcoin-Ausverkauf “stark” fallen könnte.

Anzeige
krypto signale

Diese nächste Bewegung wird von der zugrunde liegenden technischen Schwäche angetrieben werden, da Ethereum nicht in der Lage war, die wichtigsten Widerstandsniveaus zu durchbrechen, und im Verlauf seines jüngsten Aufwärtstrends ständig darum gekämpft hat, irgendeine bedeutende Unterstützung zu finden.

Ethereum geht in den Seitwärtshandel, während Analysten die technische Schwäche beobachten

ETH´s Preisaktion geht mit der von Bitcoin einher, der sich derzeit im oberen 6.000-Dollar-Bereich bewegt, da die Bullen den Widerstand, der bei 6.900 Dollar liegt, derzeit nicht überwinden können.

Wie bereits zuvor berichtet, scheint die technische Situation bei Ethereum derzeit ziemlich schlecht zu sein, da zahlreiche Faktoren darauf hindeuten, dass weitere Kurseinbrüche drohen könnten.

DonAlt, ein hochgeschätzter Analyst und Händler, erklärte kürzlich in einem Tweet, dass er der Meinung ist, dass ETH gegenüber dem USD stark rückläufig ist, solange Ethereum unter $150 gehandelt wird.

Trader: ETH wird beim nächsten Bitcoin-Drop abstürzen

Mac, ein weiterer populärer Krypto-Analyst auf Twitter, bemerkte in einem kürzlichen Tweet, dass er glaubt, dass Ethereum in naher Zukunft unterdurchschnittlich abschneiden wird und bemerkte, dass ETH beim nächsten Rückgang von Bitcoin stark leiden wird.

Die Preisaktion von Bitcoin wird wahrscheinlich auch in den kommenden Tagen und Wochen bestimmend für Ethereum und dem aggregierten Kryptomarkt sein.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelDiese einfachen Faktoren zeigen, dass die Talsohle bei Bitcoin erreicht ist, aber die Bullen sind noch nicht am Ziel
Nächster ArtikelBitcoin Prognose: Die Chancen stehen gut, dass Bitcoin bald auf 8.000 Dollar steigen wird

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.