Ex-Goldmann Sachs Führungskraft: Bitcoin wird wahrscheinlich innerhalb von 18 Monaten 20.000 $ übersteigen

0

Wie andere Märkte war Bitcoin in den letzten Wochen turbulent. Von dem im Februar festgestellten Höchststand von 10.500 Dollar ist BTC um 41% gefallen und wird nun bei 6.050 Dollar gehandelt. Trotz dieses Abschwungs erwartet ein prominenter Makroanalyst, dass sich die Kryptowährung bald über sein bisheriges Allzeithoch erholen wird.

BTC-Preis soll in 18 Monaten 20.000 $ übersteigen

In einem am Samstag veröffentlichten Interview sagte Raoul Pal – ehemaliger Leiter des Aktienderivatgeschäfts von Goldman Sachs, dass der Preis von Bitcoin seiner Meinung nach in den kommenden 12 bis 18 Monaten auf sein Allzeithoch von 20.000 Dollar steigen wird, trotz des derzeitigen Absturzes der globalen Märkte.

Dieses Interview wurde veröffentlicht, kurz nachdem er bemerkte, dass er bei Bitcoin optimistischer denn je sei, und bemerkte, dass die Möglichkeit besteht, dass das Vertrauen” in das “gesamte System” verloren gegangen ist. Dies bezog sich vermutlich auf die Reaktion der Welt auf den Ausbruch von COVID-19, die deutliche Unsicherheiten im Gefüge der Gesellschaft, von der Politik bis hin zu den Finanzen, offenbart hat.

Pal ist nicht nur bei Bitcoin von einem Ein- bis Zweijahresausblick optimistisch. In einem Kommentar, den er Ende Januar mitteilte, sagte er, dass Bitcoin seiner Meinung nach der einzige Aktivposten sei, den er für die nächsten 10 Jahre behalten würde (falls er sich für einen entscheiden müsste), weil er “alle größeren Makroansichten” in sich vereint. Er bezog sich dabei auf frühere Aussagen, in denen er darauf hinwies, dass die Welt sich einem alternativen, digitalen Finanzsystem zuwenden werde.

Er fügte hinzu, dass Bitcoin aus einer reinen Risiko-Ertrags-Analyse-Perspektive “alles übertrifft”. Der ehemalige Manager von Goldman Sachs sagte zuvor gegenüber dem prominenten Branchen-Podcaster Stephan Livera, dass alle populären Anlageklassen extrem teuer seien, mit Ausnahme von Bitcoin. Die Aktien, erklärte er, seien in etwa auf Allzeithochs und treiben extreme Bewertungen für relativ wenig Gewinn und Potenzial voran.

Selbst Immobilien sind nicht attraktiv, da der prominente Investor diese Anlageklasse als “unbezahlbar” bezeichnete und hinzufügte, dass es noch weniger Sinn macht, Häuser zu kaufen, da sie nahe den Allzeithochs gehandelt werden.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelWird sich Bitcoin inmitten einer steigenden Inflation beweisen
      Nächster ArtikelKryptowährung Chainlink steht stark unter Druck

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.