Ex-Goldmann Sachs Führungskraft: Bitcoin wird wahrscheinlich innerhalb von 18 Monaten 20.000 $ übersteigen

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!


Wie andere Märkte war Bitcoin in den letzten Wochen turbulent. Von dem im Februar festgestellten Höchststand von 10.500 Dollar ist BTC um 41% gefallen und wird nun bei 6.050 Dollar gehandelt. Trotz dieses Abschwungs erwartet ein prominenter Makroanalyst, dass sich die Kryptowährung bald über sein bisheriges Allzeithoch erholen wird.

BTC-Preis soll in 18 Monaten 20.000 $ übersteigen

In einem am Samstag veröffentlichten Interview sagte Raoul Pal – ehemaliger Leiter des Aktienderivatgeschäfts von Goldman Sachs, dass der Preis von Bitcoin seiner Meinung nach in den kommenden 12 bis 18 Monaten auf sein Allzeithoch von 20.000 Dollar steigen wird, trotz des derzeitigen Absturzes der globalen Märkte.

Dieses Interview wurde veröffentlicht, kurz nachdem er bemerkte, dass er bei Bitcoin optimistischer denn je sei, und bemerkte, dass die Möglichkeit besteht, dass das Vertrauen” in das “gesamte System” verloren gegangen ist. Dies bezog sich vermutlich auf die Reaktion der Welt auf den Ausbruch von COVID-19, die deutliche Unsicherheiten im Gefüge der Gesellschaft, von der Politik bis hin zu den Finanzen, offenbart hat.

Pal ist nicht nur bei Bitcoin von einem Ein- bis Zweijahresausblick optimistisch. In einem Kommentar, den er Ende Januar mitteilte, sagte er, dass Bitcoin seiner Meinung nach der einzige Aktivposten sei, den er für die nächsten 10 Jahre behalten würde (falls er sich für einen entscheiden müsste), weil er “alle größeren Makroansichten” in sich vereint. Er bezog sich dabei auf frühere Aussagen, in denen er darauf hinwies, dass die Welt sich einem alternativen, digitalen Finanzsystem zuwenden werde.

Er fügte hinzu, dass Bitcoin aus einer reinen Risiko-Ertrags-Analyse-Perspektive “alles übertrifft”. Der ehemalige Manager von Goldman Sachs sagte zuvor gegenüber dem prominenten Branchen-Podcaster Stephan Livera, dass alle populären Anlageklassen extrem teuer seien, mit Ausnahme von Bitcoin. Die Aktien, erklärte er, seien in etwa auf Allzeithochs und treiben extreme Bewertungen für relativ wenig Gewinn und Potenzial voran.

Selbst Immobilien sind nicht attraktiv, da der prominente Investor diese Anlageklasse als “unbezahlbar” bezeichnete und hinzufügte, dass es noch weniger Sinn macht, Häuser zu kaufen, da sie nahe den Allzeithochs gehandelt werden.

Textnachweis: newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 22. März 2020

Green Bitcoin - Neue grünere & umweltfreundlichere Alternative zu Bitcoin

  • Kooperation mit renommierten Umweltschutzorganisationen
  • Revolutionäre NFT-Integration
  • Interaktive Community-gesteuerte Entscheidungsfindung
  • Einfache Fiat-Onramp-Funktion
10/10

Scotty AI - Fortschrittliche KI zur Analyse von Blockchain-Daten und zur Erkennung von Bedrohungen

  • ERC-20-Kompatibilität für breite Zugänglichkeit
  • Blitzschnelle Agilität bei der Erkundung und Neutralisierung von Risiken
  • Ein von der Gemeinschaft getragenes Projekt mit einem transparenten Ansatz
10/10

Smog Token - Innovativer Solana Meme Coin mit großem Unterhaltungspotenzial

  • Innovativer Solana Meme Coin
  • Startkapital von 2 Millionen USD
  • Erwarteter Handelsvolumen-Anstieg
  • Nachfolger von Erfolgsprojekten
  • Verlockendes Airdrop-Angebot
10/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.