Gründer von Cardano: Betrug ist ein branchenweites Problem, das uns allen schadet

IOHK-CEO Charles Hoskinson nahm sich die Zeit, auf Bedenken wegen Krypto-Betrugsaktivitäten einzugehen, die Cardanos Ruf geschädigt haben. Insbesondere machte er auf ein Video aufmerksam, das Betrüger zeigt, die das Logo von Cardano verwenden, um chinesischen Landwirten ein Angebot zu machen.

Laut @boxmining hielt eine Gruppe namens „Asian Dragons“, die für ihre aggressiven Multi-Level-Marketing-Kampagnen (MLM) bekannt sind, den Vortrag.

Anzeige
riobet

Cardanos Reputation wird durch MLM-Betrüger ungerechtfertigterweise befleckt

Als Reaktion darauf ließ Hoskinson seine Frustration und seinen Ärger über die Dreistigkeit der Betrüger, sein Gesicht und seine Logos zur Untermauerung ihres Betrugs zu verwenden, zum Ausdruck kommen.

„Man arbeitet fünf Jahre an etwas, man setzt sein ganzes Herzblut ein, man hat gerade eine Riesenveranstaltung mit 10.000 Teilnehmern, und man sieht Telegramm, Twitter, viele Kanäle, einige Videos, einige Betrüger in China, die mein Gesicht benutzen, das Logo unseres Unternehmens, das Logo der Cardano Foundation, die absolut nichts mit uns zu tun haben.

Damit erklärte der IOHK-CEO, dass die Betrüger in der Regel bar bezahlt werden und dann ohne Umtausch in Token oder Wert jeglicher Art verschwinden.

„Dafür habe ich keinen Regressanspruch. Ich kann sie nicht verklagen, ich habe keine Ahnung, wo sie sich aufhalten, was vor sich geht. Das passiert ständig. Dasselbe mit Vitalik für Ethereum. Dasselbe für Brad und XRP.“

Sehr zu seinem Ärger erklärte Hoskinson, dass weder er noch sonst jemand etwas gegen diese Art von illegalen Aktivitäten tun könne. Hinzu kommt, dass seit der Verbreitung des Videos Leute Cardano fälschlicherweise beschuldigen, sich am Betrug an den Bauern beteiligt zu haben.

„Wir haben in unseren offiziellen Telegramgruppen eines bestimmten Videos immer und immer wieder tonnenweise Tweets gesehen, die mir persönlich zugeschickt und an die Stiftung geschickt wurden, in denen es hieß: „Warum betrügen Sie chinesische Bauern?

Cardano wird im MLM-Betrug eingesetzt

Hoskinson stellte fest, dass Krypto-Betrügereien jeden Tag passieren. Da die Opfer Geld verlieren, verlieren auch legitime Firmen wie Cardano, indem sie Zeit und Ressourcen für die Bewältigung der Folgen abzweigen.

„Denken Sie an den Schlamassel, der entsteht, denn wenn diese Leute herausfinden, dass sie betrogen wurden, gehen sie nicht zu den Betrügern, sondern sie kommen zu uns, beschweren sich bei uns und sagen, warum haben Sie das getan? Und dann müssen wir die ganze Sache aufklären“.

Betrug ist ein branchenweites Problem

„Sie hassen nicht nur, wodurch sie auch immer betrogen wurden, sie sagen, Bitcoin ist ein Betrug, Ether ist ein Betrug, die ganze Krypto-Sache ist ein Betrug. Das schadet jedem Einzelnen in unserer Branche, wenn so etwas passiert.“

Der Gründer und CEO der Mercato Blockchain Corporation, Ilias Louis Hatzis, stimmt mit Hoskinsons Gefühl überein. Er sieht Krypto-Betrug als massiven Stolperstein für eine Massenadoption.

Aber ein Teil des Problems läuft darauf hinaus, dass Betrüger den Regulierungsbehörden voraus sind, wenn es darum geht, die Technik zu verstehen und Behörden auszunutzen, die nur langsam handeln.

„Einige Regulierungsbehörden verstehen die Technologie nicht gut genug, um geeignete Regulierungsgesetze zu erlassen. Die USA haben fast 10 Jahre gebraucht, um über IRS und SEC Stellung zu beziehen“.

Textnachweis: newsbtc

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.