Gut für Bitcoin, Rettungsanker für DeFi: Krypto-CEO über den Vorteil sinkender BTC-Zuflüsse

Laut CryptoQuant-CEO Ki Young Ju sind die Zuflüsse von Bitcoin-Walen rückläufig. Der Rückgang der Wal-Aktivität deutet darauf hin, dass vermögende Investoren derzeit keine großen Mengen an BTC verkaufen.

Für dezentralisierte Finanztoken (DeFi), die sich bisher unterdurchschnittlich entwickelt haben, könnte das als Rettungsanker dienen.

Anzeige
riobet

In der vergangenen Woche hatten sowohl große als auch kleine DeFi-Token Mühe, sich zu erholen.

Yearn.finance (YFI) zum Beispiel, der 700 Millionen Dollar schwere DeFi-Riese, ist von 43.966 Dollar auf etwas mehr als 23.000 Dollar gefallen. Seit dem 12. September musste er innerhalb von nur zwei Wochen einen Rückgang von 47% hinnehmen.

Der starke Rückzug des DeFi-Marktes fiel mit brutalen Ablehnungen von Bitcoin und Ethereum (ETH) auf wichtigen Widerstandsniveaus zusammen.

Sollte sich der Bitcoin-Preis aufgrund einer Verlangsamung der Wal-Aktivität stabilisieren, könnte dies den Defi-Markt in Richtung einer Erholung beflügeln.

Können aktive Bitcoin-Wale kurzfristige Rückläufigkeit ausgleichen?

Ki glaubt, dass Bitcoin wahrscheinlich mit einer kurzfristigen Baisse konfrontiert sein wird. Er zitiert Daten der On-Chain-Analysefirma CryptoQuant, nach denen Wale anscheinend dazu übergehen, BTC zu verkaufen. Er schreibt:

„Ich denke, BTC wird kurzfristig mit einer Baisse konfrontiert sein. Die stündlichen Daten der Exchange Whale Ratio sind gestiegen, seit ich diesen Tweet gepostet habe, aber ich bin immer noch langfristig bullish“

Seitdem ist der Preis von Bitcoin innerhalb von vier Tagen um 7,2% von $10.988 auf $10.190 gefallen.

Der gleichzeitige Rückgang von BTC und ETH hat den DeFi-Markt abstürzen lassen, wodurch die meisten DeFi-Token um 40% gefallen sind.

Doch laut Ki verkaufen anscheinend weniger Wale BTC an den großen Börsen. Kurzfristig könnte dies den Verkaufsdruck auf BTC verringern. CEO Ki hierzu:

„Glücklicherweise scheinen die Walzuflüsse rückläufig zu sein. Es scheint, dass der $BTC-Preis in letzter Zeit dem traditionellen Markt folgt. Ich denke, das Einzige, was wir im Moment mit den On-Chain-Daten tun können, ist, die Bewegung der Wale zu beobachten. Die meisten der fundamentalen On-Chain-Indikatoren sind gesund.“

Andere fundamentale Faktoren, einschließlich der Hash-Rate des Bitcoin Blockchain-Netzwerks, zeigen, dass die Gesamtstimmung um den BTC-Markt weiterhin positiv ist.

Die Bitcoin-Miner haben von Juli bis August erhebliche Mengen an BTC verkauft. Der Verkaufsdruck der Miner scheint in der vergangenen Woche nachgelassen zu haben, was als weiterer potenzieller Katalysator für eine Erholung dienen könnte.

DeFi-Marken zeigen Anzeichen einer Erholung

Obwohl der DeFi-Markt im Durchschnitt weiterhin um 40% bis 50% zurückgegangen ist, zeigen wichtige DeFi-Token Anzeichen einer Stabilisierung.

YFI scheint eine ähnliche Akkumulationsphase wie Anfang September zu wiederholen. Zu diesem Zeitpunkt fiel BTC auf unter 10.000 USD, was dazu geführt hat, dass YFI kurzzeitig unter 20.000 USD gefallen ist.

In der folgenden Woche konsolidierte sich YFI im Bereich zwischen 20.000 und 23.000 USD und brach schließlich aus.

Solange Bitcoin einen Rückgang unter 10.000 $ vermeidet, zeigen die historischen Zyklen, dass sich die DeFi-Coins wahrscheinlich wieder erholen werden.

YFI, das die Leistung anderer Y-Coins und Small-Cap-DeFi-Coins angeführt hat, verteidigt eine entscheidende Unterstützungsebene mit Stärke.

Textnachweis: Cryptoslate

Zuletzt aktualisiert am 25. September 2020

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.