Hedge-Fonds wetten plötzlich wieder gegen Bitcoin – trotz eklatant bullishem Ausbruch

Bitcoin wurde in den letzten Wochen von einem intensiven Aufwärtstrend erfasst. Der Coin hat einige der bullishsten und aufregendsten Preisbewegungen aller Zeiten erlebt – mit einer intensiven fundamentalen Stärke, steigenden Adaptionsraten und einer mächtigen technischen Struktur, was alles zu seinen Gunsten arbeitet.

Dies hat zu massiven Kursgewinnen geführt, und die Bullen wetteifern nun darum, die Kryptowährung über $14K zu bringen.

Anzeige
riobet

Obwohl dies der höchste jemals von BTC verzeichneten Monatsschluss gewesen wäre – unbestreitbar bullish – sind nicht alle davon überzeugt, dass dies so bald passieren wird. Daten aus dem jüngsten „Commitment of Traders“-Bericht der CME zeigen, dass Hedge-Fonds mehr offene Short-Positionen auf Bitcoin haben als je zuvor.

Dies ist darauf zurückzuführen, dass Institutionen, Privatanleger und professionelle Trader im Netz flip-long sind. BTC ist nun dabei, 13.800 $ in Unterstützung umzuwandeln, da dies zuvor ein starker Widerstand war.

Der Coin erholte sich über Nacht bis zu 14.100 $, allerdings traf dies auf ernsthaften Verkaufsdruck, der einen plötzlichen Rückzug auslöste. Trotz der offensichtlichen Stärke dieser jüngsten Bewegung gibt es eine Investorengruppe, die Bitcoin mehr shortet als je zuvor – Hedgefonds.

Dies geht aus dem jüngsten Bericht der CME über das Engagement von Tradern hervor.

Bitcoin sieht starken Aufwärtstrend, erschüttert wichtige Widerstandsniveaus

Zum Zeitpunkt des Schreibens wird Bitcoin zum Preis von 13.710 US-Dollar getradet. Dies stellt einen leichten Rückgang gegenüber den über Nacht erreichten Höchstständen von 14.100 $ dar.

Der Aufwärtstrend der Krypto-Währung zeigt in nächster Zeit keine Anzeichen einer Verlangsamung, da jeder Ausverkauf wenig dazu beigetragen hat, den mittelfristigen Trend der Krypto-Währung zu bremsen.

Neuer CME-Bericht mit bearisher Perspektive

Laut dem neuesten „Commitment of Traders“-Bericht, der anhand von aggregierten Daten erstellt wurde, hatten Hedgefonds noch nie so viel Short-Engagement, während Institutionen, professionelle Trader und Kleinanleger alle netto Long auf Bitcoin setzen.

„27 – Oktober CME BTC Commitments of Traders (COT) Bericht – Open Interest: 12.665 (+16,2%) – Hedgefonds haben Netto-Short ein neues Allzeit-Hoch erreicht – Open Interest nähert sich Allzeit-Hoch.“

Diese Short-Positionen könnten als Raketentreibstoff für einen Aufwärtstrend nach oben fungieren, was sie zu einem wichtigen Teil der nächsten Etappe nach oben machen würde.

Textnachweis: bitcoinist

Zuletzt aktualisiert am 1. November 2020

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.