Historisch niedrige Volatilität hat die Liquidität von Bitcoin ins Wanken gebracht

Der Konsolidierungskanal von Bitcoin, der sich seit Anfang Mai gebildet hat, hat sich seit seiner Gründung verengt. Die Kryptowährung handelt jetzt seitwärts zwischen 9.000 und 9.300 US-Dollar und stößt am oberen Rand dieser Spanne auf immensen Widerstand.

Aus fundamentaler Sicht stagniert der Markt für den Benchmark-Digitalwert, was in erster Linie auf einen starken Rückgang seiner Liquidität zurückzuführen ist. Dieser Trend wird wahrscheinlich in naher Zukunft anhalten, da die Daten zeigen, dass die realisierte 10-Tages-Volatilität von BTC jetzt bei 20% liegt. Das letzte Mal, dass diese Kennzahl so niedrige Werte erreichte, war kurz vor dem massiven Ausverkauf im November 2018.

Anzeige
riobet

Eine Kombination aus austrocknender Liquidität gepaart mit geringer Volatilität könnte den Grundstein dafür legen, dass das digitale Asset in den kommenden Wochen eine massive Bewegung verzeichnen wird.

Die Liquidität von Bitcoin zeigt Anzeichen eines stockenden Seitwärtshandels

Bitcoin konnte in den vergangenen Tagen und Wochen keine entscheidenden Impulse setzen, und jeder Versuch, einen klaren Trend zu erkennen, war vergeblich.

Am vergangenen Wochenende versuchten die Verkäufer, den digitalen Vermögenswert auf den Tiefststand von $8.900 zu drücken. Von hier aus absorbierten die Käufer den Verkaufsdruck und führten ihn schnell wieder in die seit langem gehaltene Handelsspanne zwischen $9.000 und $9.300 zurück.

Während der letzten 24 Stunden versuchten die Käufer, den massiven Widerstand um 9.300 $ zu brechen, aber es gelang ihnen nicht, nennenswerte Fortschritte zu erzielen. Ein Nebenprodukt dieses Trends war ein Rückgang der Liquidität von Bitcoin.

Laut einem kürzlich erschienenen Bericht der Analyseplattform Glassnode war die Liquidität von BTC die einzige Kennzahl innerhalb des Netzwerkindex, die in der vergangenen Woche an Wert verloren hat. Sie weisen darauf hin, dass sowohl die Handels- als auch die Transaktionsliquidität in den letzten sieben Tagen gleichzeitig abgenommen hat.

„Die Liquidität fiel in der vergangenen Woche um 6 Punkte und verlor damit sowohl bei der Handels- als auch bei der Transaktionsliquidität an Boden, da Börseneinlagen und On-Chain-Transaktionen abnahmen.“

Sie fügen weiter hinzu, dass die Kryptowährung grundsätzlich stark bleibt, da sowohl die Gesundheit ihres Netzwerks als auch die Stimmung der Investoren im gleichen Zeitraum zugenommen haben.

Die geringe Volatilität von BTC deutet darauf hin, dass sich eine massive Bewegung zusammenbraut

Die geringe Volatilität von Bitcoin scheint darauf hinzudeuten, dass eine beträchtliche Bewegung unmittelbar bevorsteht. Den Daten von Skew zufolge ist die 10-Tage-Volatilität von BTC auf ein Niveau zurückgegangen, das kurz vor dem massiven Ausverkauf im November 2018 nicht mehr beobachtet wurde.

„Bitcoin zehn Tage realisierte Volatilität = 20%. Das letzte Mal, als wir dieses Niveau erreichten, hatten wir kurz danach den großen Ausverkauf vom November 2018“.

Textnachweis: newsbtc

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.