Jedes Mal, wenn das CME Bitcoin Open Interest ein Rekordhoch erreichte, markierte es eine lokale Spitze

0

Das Interesse an Bitcoin-Futures-Kontrakten an der Chicago Merchantile Exchange – auch bekannt als CME Group – hat ein Rekordhoch erreicht. Jedes Mal, wenn dies in der Vergangenheit geschah, hat es jedoch einen lokalen Höchststand markiert. Wird diese jüngste Errungenschaft im Open Interest bei CME zu einem weiteren Preisverfall auf dem Kryptomarkt führen?

CME Bitcoin-Futures erreichen All-Time-Hoch Open Interest

Am Ende des Jahres 2017 braute sich ein perfekter Sturm für Bitcoin und Kryptowährungen zusammen. Die Wirtschaft boomte und überschüssiges Geld wurde in Technologieaktien und andere spekulative Investitionen wie Kryptowährungen investiert.

Die Menschen kauften Bitcoin auf, um von den kostenlosen Coins zu profitieren, die durch den Hard-Fork des BCH entstanden sind. Mit der Einführung des CBOE und des CME-Futures-Handels wurde auch die positive Stimmung bei Bitcoin von den Institutionen ernster genommen.

Die beiden institutionell ausgerichteten Trading Desks brachten die Verträge Ende 2017 auf den Markt, was den Höhepunkt der historischen Rallye markierte.

Open Interest erreicht Rekordniveau und löst lokale Spitze im Krypto-Markt aus

Später wurde enthüllt, dass Futures als Mittel zur Eindämmung des Bitcoin Kurs eingeführt wurden. Während die Krypto-Handelsplattform BitMEX historische Tiefststände für ihr Open Interest erreicht, erlebt die CME Group historische Höchststände bei ihren Bitcoin-Futures.

Zeitgleich mit jedem Rekordniveau des Open Interest stürzt Bitcoin ab. Das war beim Höchststand vom Juni 2019 und dem jüngsten Höchststand vom Februar 2020, auf den später ein Rückgang von über 60 % folgte, der Fall.

Jetzt hat die Metrik das Schlüsselniveau überschritten, das in der Vergangenheit als gefährlicher Auslöser für einen BTC-Preisrückgang gewirkt hat. Aber was genau treibt den plötzlichen Anstieg des Open Interest an? Es könnte die Halbierung von Bitcoin und die Erwartung einer extremen Volatilität im Umfeld des Ereignisses sein. Es könnte aber auch auf den jüngsten Absturz von Bitcoin zurückzuführen sein, durch den die Handelsvolumina in großem Umfang auf den Krypto-Markt zurückkehrten.

Textnachweis: newsbtc

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelBAT-Entwickler verrät, warum das Projekt Ethereum gegenüber Bitcoin bevorzugt hat
      Nächster Artikel4 Anzeichen zeigen, dass Bitcoin in den kommenden Wochen zu neuen Höchstständen steigen könnte

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.