Kanada ernennt neuen Zentralbankgouverneur als Ersatz für Bitcoin-Skeptiker

0

Der kanadische Finanzminister Bill Morneau ernannte Tiff Macklem zum neuen Gouverneur der Bank of Canada. Macklem tritt die Nachfolge des Bitcoin-Skeptikers Stephen Poloz an, der sich gegen eine zweite Amtszeit an der Spitze der Zentralbank des Landes entschieden hatte.

Als zehntgrößte Volkswirtschaft der Welt und als Mitglied der G7 spielt Kanada eine überdimensionale Rolle im internationalen Finanzwesen. Die Ernennung eines neuen Zentralbankgouverneurs sollte daher die Aufmerksamkeit von Krypto-Tradern und Ökonomen auf sich ziehen – denn sie könnte eine Änderung der Haltung gegenüber digitalen Währungen bewirken.

Anzeige

Im Januar 2018 machte der amtierende Gouverneur Poloz Schlagzeilen, indem er den Bitcoin-Handel als eine Form des Glücksspiels und gleichzeitig Blockchain als “geniale” Innovation bezeichnete. In einer Jahresendansprache vor dem Empire Club of Canada legte Poloz eine auf Bargeld ausgerichtete Vision für die Zentralbank im Jahr 2020 vor:

“Ich glaube, dass Zentralbankgeld – die Banknoten, die man in der Tasche hat – immer ein wichtiges öffentliches Gut darstellen wird: das souveräne Recht des Einzelnen, Zahlungen mit einem Instrument zu tätigen, das allgemein akzeptiert und endgültig ist. Eine private digitale Währung kann dies nicht leisten, unabhängig davon, wie weit sich ihre Verwendung ausbreiten wird.”

Nichtsdestotrotz wies er darauf hin, dass die Bank die Verwendungsmöglichkeiten für eine digitale Zentralbankwährung untersuchen werde. Am 25. Februar dieses Jahres berichtete der stellvertretende Gouverneur von Poloz, Timothy Lane, über den Stand dieser Untersuchung:

“Wir alle kennen die Explosion der Kryptowährungen in den letzten Jahren. Bitcoin und ähnliche digitale Vermögenswerte wurden mit der Hoffnung eingeführt, das Geld der Zukunft zu werden. Das ist nicht geschehen, und es ist auch nicht wahrscheinlich, dass es jemals geschehen wird. Transaktionen in Kryptowährungen wie Bitcoin sind einfach zu teuer, und ihre Kaufkraft ist zu instabil”.

Stattdessen behauptete Lane, dass “Stablecoins bessere Aussichten auf eine breite Einführung haben”. Er wies insbesondere auf den Libra-Coin hin, der so gut wie nicht mehr existiert.

Letztendlich, so Lane, sei das von der Regierung gedruckte Bargeld immer noch weit verbreitet. Daher sei die Zentralbank “zu dem Schluss gekommen, dass es zu diesem Zeitpunkt keine zwingenden Gründe für die Ausgabe einer [digitalen Zentralbankwährung] gibt”. Er räumte jedoch ein, dass “die Welt sich sehr schnell verändern kann”. Jedes Szenario, in dem sich private digitale Währungen verbreiteten oder Bargeld nicht in großem Umfang verwendet werden konnte, könnte die Bank dazu veranlassen, die Ausgabe einer CBDC zu überdenken.

Macklems Ansichten zu digitalen Währungen – ob es sich nun um private oder um die Zentralbank-Variante handelt – sind weniger etabliert. Zuvor war er von 2010 bis 2014 als leitender stellvertretender Gouverneur der Bank tätig. In den letzten sechs Jahren stand er als Dekan der Business School der University of Toronto nicht im Rampenlicht der Regierung.

Textnachweis: Decrypt, Jeff Benson

 

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelBitcoin steigt innerhalb eines katastrophalen wirtschaftlichen Klimas
      Nächster ArtikelDerselbe Trend, der den Beginn der 10.000-Dollar-Marke von Bitcoin im Jahr 2019 markierte, ist wieder da

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.