Kryptoindustrie will trotz Skepsis immer noch eine Ethereum 2.0-Einführung in 2020

Treten Sie unserem Telegram Kanal bei und erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen!

Eine große Story in der Kryptobranche war in den letzten Tagen die Einführung von Ethereum 2.0 – ein Upgrade, das die innere Funktionsweise der Blockchain überarbeiten soll, um sie exponentiell nutzbarer und dezentraler zu machen.

In einem Statement, das in einem Reddit „Ask Me Anything“ veröffentlicht wurde, sagte der prominente Forscher Justin Drake von der Ethereum Foundation, dass die Programmierer mindestens bis Januar 2021 brauchen, um einen sicheren Start von ETH 2 zu gewährleisten. Der fragliche Start ist der Start der ersten Phase von ETH 2.0, „Phase 0“, das „nur“ das Staking aktiviert.

Anzeige
Fairspin Banner

Damit wurde von der Aussage abgewichen, dass das Upgrade zwischen Juli und September diesen Jahres live gehen sollte. Drake zitierte die Notwendigkeit eines öffentlichen Multi-Client-Testnetzes, eines mit Anreizen versehenen „Angriffsnetzes“ zur Identifizierung von Mängeln und eines Bug-Bounty-Programms.

Trotz seiner Bekanntheit als Entwickler und Forscher des Ethereum-Projekts widerlegten viele seiner Kollegen dieses Statement und sagten, dass ETH 2 im Jahr 2020 in Betrieb gehen sollte.

Andere Ethereum-Akteure sind anderer Meinung

In erster Linie war da Vitalik Buterin, der kanadisch-russische Gründer von Ethereum. Buterin sagte im Reddit-Thread, dass er „persönlich ganz und gar nicht einverstanden“ mit der Aussage sei und sagte, dass er „den Start der Phase 0 deutlich vor diesem Datum befürworten würde, unabhängig vom Grad der Bereitschaft“.

Der Entwickler argumentierte, dass ETH 2.0 aus technischer und logistischer Sicht technisch nicht so intensiv sein werde und daher könne es einen gewissen Spielraum bei der Zeitachse geben:

„Ich bin geneigt zu sagen, dass die Eth2-Phase 0 im Netz etwas einfacher ist. Außerdem werden bis zur Phase 1 keine kritischen Anwendungen von eth2 abhängen, so dass die praktischen Bruchrisiken geringer sind.“

Andere unterstützten die Stimmung. Hudson Jameson, ebenfalls von der Ethereum Foundation, sagte, er glaube, dass das Upgrade im Jahr 2020 auf den Markt kommen werde. Danny Ryan, ebenfalls von der Stiftung, sagte ebenfalls, dass 2020 sein Einsatz sei.

Drake gab nach all diesen Kommentaren etwas nach und schrieb, dass er die Gegenargumente „laut und deutlich“ gehört habe und ETH 2 im Jahr 2020 „ausliefern“ wolle.

Zur Erinnerung: Alle diese Kommentare sind Vorschläge. Damit ETH 2.0 mit der Unterstützung aller Interessengruppen richtig in Betrieb gehen kann, muss es eine Art Vereinbarung zwischen Entwicklern, Eigentümern, Minern und Firmen, die mit Ethereum arbeiten, geben.

Je früher, desto besser

Wie dem auch sei, der Kern von Ethereum’s Bullenfall ist, dass Ethereum 2.0 so schnell wie möglich auf den Markt kommen muss. In den letzten Wochen hatte Ethereum die höchsten Transaktionsgebühren seit dem Höhepunkt der Blase im Jahr 2018. Es hat einen Punkt erreicht, an dem es sogar Befürworter von Ethereum gibt, die sagen, dass die Blockchain Marktanteile verlieren könnte, wenn die Gebühren so hoch bleiben, da sie kleinere Nutzer verdrängt.

ETH 2 würde dies jedoch ändern, indem es Transaktionen billiger und die Blockchain insgesamt nützlicher macht. Wie der Kryptoanalytiker Qiao Wang kommentierte:

„Ich habe meine Meinung geändert, nachdem ich ein Dutzend Defi-Plattformen verwendet habe. Solange ETH 2.0 noch nicht vollständig ausgerollt ist, besteht die offensichtliche Chance, dass eine hochskalierbare Blockchain Ethereum entthront. 10 Dollar Transaktionsgebühr zu zahlen und 15 Sekunden auf die Abrechnung zu warten, ist einfach ein schlechter UX“

Textnachweis: cryptoslate

Zuletzt aktualisiert am 14. Juli 2020

Jetzt Tamadoge bei der Krypto-Börse OKX kaufen

  • Der Tamadoge Launch bei OKX am 27.09.22 war ein voller Erfolg.
  • Noch kann man frühzeitig in den besten neuen Token 2022 investieren
  • Beste Play2Earn Krypto mit Meme Coin Kultfaktor
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.