Latein-Amerika: Sprunghaftes Wachstum bei digitalen Zahlungen könnte Bitcoin ankurbeln

Der Chief Product Officer von VISA hat einen massiven Anstieg des digitalen Zahlungswachstums in Lateinamerika seit der pandemiebedingten Abriegelung der Region festgestellt. Immer mehr Bürger wenden sich digitalen Zahlungen zu. Gleichzeitig suchen sie auch zunehmend nach Bitcoin als praktikable digitale Zahlungsoption.

VISA: 13 Millionen Lateinamerikaner zahlen das erste mal digital

In einigen Regionen der Welt sind die Volkswirtschaften noch nicht so weit entwickelt wie in den Vereinigten Staaten, Europa und Asien. Lateinamerika zum Beispiel ist immer noch die Heimat vieler Bürger ohne Bankkonto. Die Quarantänebedingungen, die zur Bekämpfung des sich ausbreitenden Ausbruchs eingeführt wurden, haben die bargeldorientierten Bürger jedoch gezwungen, auf digitale Zahlungen umzustellen.

Anzeige
riobet

Nach Angaben von VISA, Inc. Chief Product Officer Jack Forestell, haben im März dieses Jahres über 13 Millionen VISA-Karteninhaber in ganz Lateinamerika zum ersten Mal einen digitalen E-Commerce-Kauf getätigt. Die WHO und die CDC empfehlen den Menschen auf der ganzen Welt, sich an kontaktlose Zahlungsoptionen zu halten.

„Wir beobachten eine massive Beschleunigung der E-Commerce-Akzeptanz“, sagte Forestell gegenüber MarketWatch.

Bitcoin boomt auch in Brasilien, Chile und Argentinien

Dieselbe E-Commerce-Annahme und der Anstieg der digitalen Zahlungsoptionen führen auch zur Einführung von Bitcoin und zu einem sprunghaften Anstieg des Interesses an Kryptowährungen in Lateinamerika.

Bürger ohne Bankkonto in Gebieten wie El Salvador und Argentinien verwenden Bitcoin zunehmend als alternative Lösung für die Aufbewahrung von Vermögen, grenzüberschreitende Zahlungen und die Bezahlung von Gütern des täglichen Bedarfs wie Lebensmitteln. Für Gebiete mit besonders schlechter Infrastruktur ist Bitcoin eine ideale Option.

Viele der Gründe, auf die VISA für die boomende Kartennutzung in Lateinamerika hinweisen, sind auch Gründe für den Einsatz von Bitcoin. Bitcoin ist eine kontaktlose, digitale Zahlung, die ohne die Notwendigkeit eines Dritten verschickt werden kann.

Zusätzliche Daten von LocalBitcoins zeigen, wie stark das Interesse an der führenden Kryptowährung nach Marktkapitalisierung gestiegen ist. Überall in lateinamerikanischen Ländern wie Argentinien, Brasilien, Chile, Peru, Venezuela und anderen zeigt sich ein wachsender Trend bei der Umrechnung von Lokalwährungen in BTC.

Bitcoin bleibt jedoch als spekulativer Vermögenswert höchst volatil und seine wilden Preisschwankungen stellen weiterhin eine Herausforderung für Länder mit Liquiditätsengpässen dar, die bereits jetzt und wahrscheinlich auch in absehbarer Zukunft unter dem Zusammenbruch von Fiat-Währungen leiden. Es könnte viele dazu veranlassen, an traditionellen digitalen Zahlungsmethoden wie VISA-Karten festzuhalten, bis sich die Preise stabilisieren oder wieder stetig steigen.

Textnachweis: bitcoinist

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.