Bitcoin verfolgte den Aktienmarkt? Nach neuesten Daten nicht mehr

0

Bereits im März erlitt Bitcoin (BTC) und die meisten anderen Kryptowährungen einen der größten Marktausverkaufsschübe der noch so jungen Geschichte. Jetzt, zwei Monate nach dem so genannten “Schwarzen Donnerstag” (12. März 2020), hat Bitcoin alle seine Verluste und noch mehr wieder wettgemacht, während der Aktienmarkt immer noch kämpft.

Trotz des Absturzes von einem Höchststand von 7.931 $ am Schwarzen Donnerstag auf einen Tiefststand von 3.600 $ einen Tag später, ist es Bitcoin gelungen, gestern wieder auf 9.700 $ zu klettern. Dies entspricht einem Gewinn von 135% seit dem Absturz. Insgesamt hat Bitcoin in den letzten zwei Monaten ein nahezu unerbittliches Wachstum verzeichnet und ist nun allein gestern um acht Prozent gestiegen.

Anzeige

Im Vergleich dazu schneidet der S&P 500, ein populärer Aktienmarktindex, der die 500 größten Unternehmen an den US-Börsen abbildet, nicht so gut ab. Der S&P 500 begann schon viel früher als Bitcoin deutlich an Wert zu verlieren – am 19. Februar 2020 begann der Rückgang des S&P 500.

Im darauffolgenden Monat fiel der S&P 500 am 23. März auf einen Tiefststand von 2.208 $, was einem Verlust von 35 % vom Höchststand bis zum Tiefststand im Jahr 2020 entspricht. Seitdem ist es dem S&P 500 gelungen, sich wieder auf 2.781 $ zu erholen – etwas niedriger als sein Spitzenwert in der Woche des Absturzes am Schwarzen Donnerstag.

Infolgedessen scheint sich Bitcoin vom US-Aktienmarkt abgekoppelt zu haben, da es sowohl seinen Wert vor dem Crash überschritten hat als auch nur knapp davon entfernt ist, einen neuen Jahreshöchstwert zu erreichen. Die genaue Ursache für die mögliche Abkopplung ist noch nicht bekannt, aber das jüngste dritte Halving-Ereignis dürfte eine Schlüsselrolle gespielt haben.

Im Zuge der Halbierung werden die an die Bitcoin-Minern verteilten Block-Belohnungen um 50 % gekürzt, wodurch die Knappheit an neu geprägten Bitcoins zunimmt. Dies geschah jedoch erst nach der Halbierung und die meisten Aktionen fanden vorher statt. Aber die Verlockung der Halbierung erregte weltweite Aufmerksamkeit, da die Google-Suche nach “Bitcoin Halving” um 400 Prozent zunahm. Aber war es ein vorübergehende Pump oder wird es ein dauerhafter Anstieg sein?

Textnachweis: Decrypt, Daniel Phillips

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelFaktoren hinter der Prognose eines Wall-Street-Veteranen, dass Bitcoin im Jahr 2020 20.000 $ erreichen wird
      Nächster ArtikelLatein-Amerika: Sprunghaftes Wachstum bei digitalen Zahlungen könnte Bitcoin ankurbeln

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.