Letzte mal als diese Metrik so hoch war, erreichte Ethereum sein Februar Hoch

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Die Kursentwicklung von Ethereum in den letzten Monaten war zweifellos beeindruckend. Nach dem Absturz im März hat der Vermögenswert allein im vergangenen Monat um 80% zugelegt, da die Fundamentaldaten des Netzwerks anscheinend bullisch geworden sind.

Eine Analyse von Jon Geenty von Coin Metrics, einem Unternehmen für Blockchain-Analysen und -Daten, könnte jedoch darauf hindeuten, dass ein Hoch bevorsteht. Er teilte den untenstehenden Chart am 18. August mit. Dieser zeigt die Makro-Preisaktion von Bitcoin, die Preisaktion von Ethereum und ein bestimmtes Preisverhältnis.

Dem Verhältnis zufolge nähert sich der Krypto-Markt einem “Wendepunkt”. Das letzte Mal, als dieses Verhältnis so hoch war, erreichte der Krypto-Markt im Februar seinen Höhepunkt. Davor hatten sich die Preise von Bitcoin und Ethereum einige Wochen lang konsolidiert, bevor sie wieder anzogen. Und die Zeit davor war, als Bitcoin und Ethereum in der Krypto-Blase 2017-2018 Höchststände erreichten.

“Wir treten in eine interessante Phase für einen Indikator ein, der neue Höchststände und weniger neue Tiefststände als Prozentsatz des Gesamtvermögens betrachtet – wobei die Niveaus nur an wichtigen Wendepunkten in der Vergangenheit gesehen wurden… [Dies ist] immer noch signifikant, da dies in der Vergangenheit sowohl große bullische als auch bärische Bewegungen signalisiert hat”.

Fundamantaldaten sind weiterhin bullisch

Die Fundamentaldaten der Bitcoin-, Ethereum- und Kryptomärkte begünstigen jedoch nach wie vor Bullen. Was insbesondere Bitcoin betrifft, so haben Analysten eine Übereinstimmung der Gründe für einen Optimismus hinsichtlich der Aussichten von BTC festgestellt. Der prominente Bitcoin-Befürworter “Vortex” teilte kürzlich vier dieser Gründe:

  • Die Annahme von SegWit hat ein Allzeithoch erreicht.
  • Die Hash-Rate des Bitcoin-Netzwerks hat ein Allzeithoch erreicht.
  • Der Prozentsatz der im Umlauf befindlichen BTC, der sich seit über einem Jahr nicht mehr bewegt hat, hat ein Allzeithoch erreicht.
  • Die Google-Trends für “Bitcoin” und verwandte Schlüsselwörter beginnen sich zu erhöhen.

Dies sind natürlich keine direkten Gründe, bei Ethereum optimistisch zu sein. Aber wie es die Norm ist, folgt ETH dem Preisverhalten des Marktführers auf Makro-Basis.

Textnachweis: bitcoinist

Zuletzt aktualisiert am 20. August 2020

Nächster Doge inspirierte Coin der vor dem Doge Day explodiert

  • Nächste 100x Multi-Chain-Meme-Münze? Presale bringt in Sekundenschnelle 250.000 US-Dollar ein!
  • Nahtlose Interoperabilität mit Wormhole und Portal Bridge und ermöglicht sichere Navigation zwischen Blockchains
  • Einfaches Kaufen und Claimen von $DOGEVERSE-Token während der Vorverkaufsphase
10/10

Nächster Solana-inspirierter Coin mit immensem Potenzial

  • Frischer Memecoin auf der Solana-Plattform der sich angesichts des aktuellen Hypes um SOL-Tier-Token viral verbreiten könnte
  • Gerüchten zufolge vom gleichen Team wie SLERF entwickelt
  • Ähnlich wie Slothana, das vor kurzem 15 Mio. $ einnahm und seitdem einen starken Start erlebt hat
9.5/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelDas Ethereum DeFi Projekt YAM wird nach der Implosion wieder aufgenommen
Nächster ArtikelTrotz 10% Rückgang hält Ethereum den gleitenden Durchschnitt

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Martin SchwarzExperte für Kryptowährungen

Martin, mit einem MSc. in Wirtschaftsinformatik und Fokus auf asymmetrischer Kryptographie und M2M-Kommunikation, ist seit 2015 in der Welt von Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs. Schon mit 17 begann er mit dem Handel von Kryptowährungen und erwarb seinen ersten Bitcoin. Neben seinem Interesse an Kryptowährungen widmet er sich in seiner Freizeit Online-Casinos und Sportwetten, wo er mit 18 Blackjack-Strategien entwickelte und sogenannte Sure-Bets durchführte. Seine Expertise dokumentierte er frühzeitig als Autor zu Themen wie Kryptowährungen, Trading, Aktien, Casinos und Sportwetten, wodurch er heute als gefragter Experte und Autor mit über 10 Jahren Erfahrung gilt.

Zeige alle Posts von Martin Schwarz