Litecoin am Ende? Warum die Top-Kryptowährung bald auf Tiefststände von 2017 abstürzen könnte

Litecoin

Litecoin ist einer von vielen Krypto-Token, die in letzter Zeit Mühe hatten, eine Aufwärtsdynamik zu erzielen. LTC hat in letzter Zeit eine unglaublich enge Korrelation zu Bitcoin gebildet, wodurch der Coin in einen lange anhaltenden Seitwärtstrend geraten ist. Wie BTC tradet LTC derzeit an der unteren Grenze dieser Spanne und beginnt, einige offensichtliche Anzeichen von Schwäche zu zeigen.

Analysten glauben, dass seine nächste große Bewegung sich für Bullen als fatal erweisen könnte, da LTC womöglich auf Niveaus abstürzt, die seit Anfang 2017 nicht mehr beobachtet wurden. Es gibt allerdings ein fraktales Muster, das darauf hindeutet, dass auf diesen nächsten Rückgang eine deutliche Aufwärtsbewegung folgen könnte.

Anzeige
riobet

Sein bevorstehender Rückgang könnte ein Symptom der Schwäche sein, die die Kryptowährung im Vergleich zu den übrigen Märkten 2020 erlebt hat. Ein Trader weist darauf hin, dass er von vielen seiner Konkurrenten überholt wurde.

Litecoin: enge Korrelation zu Bitcoin, 2020 aber mit unterdurchschnittlicher Performance

Die monatelange Trading-Range von LTC wurde zwischen 40 und 50 Dollar festgelegt, wobei die Kryptowährung nur bei wenigen kurzen Gelegenheiten über und unter diesen Grenzen bricht. Die Trading-Range wurde zusammen mit Bitcoin gebildet, dessen Spanne zwischen $9.000 und $10.000 liegt.

Da Bitcoin und Litecoin in letzter Zeit unglaublich stark korreliert sind, scheint es, dass LTCs Anstieg über 40 $ davon abhängig ist, ob Bitcoin sich über 9.000 $ halten kann. Aus einer Makroperspektive war das Jahr 2020 für Litecoin nicht allzu bedeutend, da das Asset nominell von seinem Jahresanfangsstand abwärts getradet wird.

Ein Analyst schreibt darüber auf Twitter und erklärt, dass LTC, Bitcoin Cash und Ripples XRP in letzter Zeit alle recht lethargisch gewesen seien, da sie seit der Kernschmelze Mitte März keine „V-förmige“ Erholung mehr verzeichnen konnten.

„Wenn wir uns nun die Leistung der ‚Majors‘ anschauen, dann hatten wir eigentlich nur ADA mit einer stärkeren Rückkehr. Ein enormer Abprall und der einzige, der das Feb-Hoch überschritten hat. Schwache Erholung bei BCH, LTC und XRP. Verringerte %-Renditen, Abrundung und ein großer Abstand zu den Feb-Höchstständen.“

LTC wird gegenüber Bitcoin wohl auf Tiefststände von Anfang 2017 zurückgehen

Ein Analyst erwartet, dass diese Underperformance auch in den kommenden Wochen anhalten wird, was Litecoin auf BTC-Preisniveaus absinken lassen könnte, die seit Anfang 2017 nicht mehr gesehen wurden.

„LTCBTC: Kann eine weitere Abwärtsbewegung nicht ausschließen. Es wäre ein anständiger Bereich, in dem man ansammeln könnte“, so der Analyst.

Außerdem stellt er fest, dass sich ein ähnliches fraktales Muster wie vor einigen Jahren bilden könnte – was darauf hindeutet, dass dieser nächste Rückgang genau das sein könnte, was erforderlich ist, um einen parabolischen Aufwärtstrend in Gang zu setzen.

Textnachweis: newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 1. Juli 2020

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.