Neue Analyse: Die durchschnittliche Kosten-Basis von Bitcoin liegt bei $6.000

0

Die mehrjährige Baisse, in die Bitcoin in der Zeit nach seinem Rückgang von Höchstständen bei fast 20.000 US-Dollar geraten ist, hat kaum Anzeichen für ein baldiges Ende gezeigt, da BTC Schwierigkeiten hatte, innerhalb der fünfstelligen Preisregion eine solide Basis zu finden.

Es ist wichtig zu beachten, dass die On-Chain-Daten zeigen, dass die Verwendung der Allzeithochs von Bitcoin als Maßstab für die aktuelle Marktstruktur täuschen könnte.

Anzeige
krypto signale

Aus den Daten geht auch hervor, dass die tatsächlichen Kosten der Kryptowährung bei etwa 6.000 US-Dollar liegen. Abgesehen davon scheint die Preisaktion von Bitcoin in den letzten Jahren für Investoren sehr günstig gewesen zu sein, da die meisten davon recht profitabel waren.

Laut neuen Daten liegt die Kostenbasis von Bitcoin bei etwa 6.000 $

Bitcoin wird derzeit um mehr als 50 % unter seinem 2017er Höchststand von fast 20.000 USD gehandelt, der Ende Dezember für einen kurzen Moment festgelegt worden war. Diese Höchststände waren nicht nachhaltig und markierten letztlich den Höhepunkt der massiven Hausse, die während des gesamten Jahres zu beobachten war.

In der Zwischenzeit hat BTC Mühe gehabt, irgendeine Dynamik zu erlangen, da er in den letzten Jahren nur bei wenigen kurzen Anlässen kurzzeitig über 10.000 Dollar stieg. Neue Daten zeigen jedoch, dass BTC aus der Sicht der Investoren in den letzten Jahren im Allgemeinen einen Aufschwung erlebt hat.

Nach Angaben der Analyseplattform Messari liegt die durchschnittliche Kostenbasis des digitalen Benchmark-Assets bei etwa 6.000 US-Dollar. Das bedeutet, dass die Mehrheit der BTC-Investoren recht profitabel ist.

Sehr wenig Bitcoins wurden jemals um das ATH herum gehandelt

Obwohl $20.000 das Allzeithoch von Bitcoin ist, haben nur sehr wenig Bitcoins zu diesem Preispunkt tatsächlich den Besitzer gewechselt. Ryan Watkins, Forscher bei der Analyseplattform Messari, sprach kürzlich in einem Tweet darüber und erklärte, dass die Kostenbasis eines durchschnittlichen Investors bei etwa 6.000 Dollar liege.

“Als Bitcoin im Jahr 2017 auf ~20.000 Dollar schoss, wurde es zur Schlagzeile auf der Titelseite. Trotz des Hype wurde jedoch nicht viel Bitcoin in der Nähe von 20.000 $ gehandelt…”

Textnachweis: newsbtc

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronews

    Ihr Kapital ist im Risiko!

    Create your account
    Hide Reviews
    • EU reguliert
    • Über 40 Kryptos im Angebot
    • Gebühren eher im Mittelfeld
    4.2/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/libertexCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelAls dieses Signal im Jahr 2015 aufblitzte, stieg der Bitcoin Kurs extrem an
      Nächster ArtikelDiese Faktoren deuten darauf hin, dass die Nachfrage nach Ethereum einen neuen Höhepunkt erreichen könnte

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.