Als dieses Signal im Jahr 2015 aufblitzte, stieg der Bitcoin Kurs extrem an

0

Da es Bitcoin nicht gelungen ist, die Anfang des Jahres festgestellten Höchststände zu überwinden, haben einige Kommentatoren ernsthaft über eine steile Korrektur nachgedacht.

Ross Ulbricht, der Gründer der Silk-Road und einer der ersten Anwender der Kryptowährung, postulierte, dass eine ernsthafte Chance besteht, dass Bitcoin die 3.000 Dollar wieder aufleben lassen könnte. Ulbricht zitierte die Elliot-Wave-Analyse, die besagt, dass sich die Märkte aufgrund der Psychologie der Anleger in vorhersehbaren wellenartigen Mustern bewegen.

Anzeige
krypto signale

Andere haben sich dem angeschlossen, da einige von ihnen sogar einen Crash auf 1.000 Dollar erwarten. Aber ein On-Chain-Signal und ein technisches Signal deuten darauf hin, dass Bitcoin kurz davor steht, einen langfristigen Bullenlauf zu beginnen, der die Erwartungen einer Rückkehr zu den jüngsten Makrotiefs zunichte macht.

Zu Beginn dieses Monats sah die Difficulty von Bitcoin eine starke Korrektur nach unten. Einige sahen darin ein Zeichen für eine “Kapitulation der Miner”, aber laut der Chartistin Nunya Bizniz erlaubte es der Kryptowährung ein optimistisches Zeichen zu drucken. Unter Bezugnahme auf den nachstehende Chart schrieb sie:

Wie aus dem Chart ersichtlich ist, scheint jede “monatliche Anpassung der Difficulty nach unten” eingetroffen zu sein, wenn Bitcoin in einen Bullenmarkt umkehrt. Im Jahr 2018 gab es zwei solcher Signale, bevor sich BTC um 300% erholte. Und 2015 markierten diese die Talsohle im Bereich zwischen 200 und 500 Dollar, bevor Bitcoin in den beiden darauf folgenden Jahren um mehr als 4.000% auf 20.000 Dollar anstieg. Hinzu kommt, dass ein Analyst beobachtete, dass der Zwei-Wochen-Index der relativen Stärke von Bitcoin so aussieht wie zu Beginn des vorangegangenen Bullenlaufs.

Textnachweis: newsbtc

 

Letztes Update:

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelDiese On-Chain-Indikatoren sind blinkende Warnzeichen für die Stabilität von Bitcoin
Nächster ArtikelNeue Analyse: Die durchschnittliche Kosten-Basis von Bitcoin liegt bei $6.000

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.