Neuer Krypto-Index auf Bloomberg mit Gold und Bitcoin zusammen

0

Das Digital-Asset-Management-Unternehmen Coinshares hat gestern einen Index eingeführt, der die Performance mehrerer Kryptowährungen – darunter Bitcoin – neben der von Gold abbildet. Der Index ist jetzt live auf dem Bloomberg-Terminal verfügbar.

Der als CoinShares Gold and Cryptoassets Index (CGCI) bezeichnete Index soll Anlegern ein Engagement in Kryptowährungen in einer “risikogesteuerten” Art und Weise ermöglichen. Der Index besteht aus 31,75 Prozent Kryptowährungen in 5 gleich gewichteten Bestandteilen, wobei die restlichen 68,25 Prozent aus Gold bestehen.

Anzeige

“Robust recherchierte und dokumentierte Indexprodukte waren der Katalysator für die institutionelle Einführung von Rohstoffen in den späten 90er Jahren durch die Einführung des Goldman Sachs Commodity Index”, sagte Daniel Masters, Executive Chairman von CoinShares, in einer Pressemitteilung. “Dieser Krypto- und Goldindex strebt dasselbe an, indem er akademische Forschung und seinen regulierten Benchmark-Status nutzt, um selbst die strengsten Investitionsausschüsse zu bestehen”.

Die CGCI versucht, auf bestehenden Kryptoindizes aufzubauen, indem sie die moderne Portfoliotheorie anwendet. Ziel ist es, einen diversifizierten Fonds zu schaffen, indem der Volatilität der Kryptowährungen mit Gold, einem risikoarmen Vermögenswert, entgegengewirkt wird.

Zur Überprüfung dieser Hypothese führte CoinShare in Zusammenarbeit mit dem Imperial College London eine Studie durch. Die Studie kam zu dem Schluss, dass die Paarung von Gold und Kryptowährungen ein besseres “risikobereinigtes Renditeprofil” liefern könnte als das bloße Halten von Gold oder Kryptowährungen allein.

“Das CGCI ist das Ergebnis von fast zwei Jahren Forschung, Entwicklung und Experimenten, die von Imperial in enger Zusammenarbeit mit CoinShares durchgeführt wurden”, sagte Professor Will Knottenbelt, Direktor des Imperial College Centre for Cryptocurrency Research and Engineering. Aber es wird weitere zwei Jahre dauern, um zu testen, ob es erfolgreich ist.

Obwohl es der Bitcoin Kurs in den letzten Wochen nicht geschafft hat über $10.000 zu steigen, scheinen die Entwicklungen in Bezug auf die Infrastruktur weiterhin zu wachsen. Wir blicken gespannt auf das Bitcoin und Krypto-Jahr 2020.

Textnachweis: Decrypt, Will Heasman

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelSpannungen zwischen USA und China verschärfen sich – Kann Bitcoin profitieren
Nächster ArtikelUS-Plan zur Löschung chinesischer Aktien könnte massiven Kaufrausch bei Bitcoin auslösen

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.