Ripples XRP zieht sich das ganze Jahr 2020 hindurch zurück – und Analysten erwarten weitere Verluste

Zu Beginn des Jahres gab es einige Hoffnung, dass dies kein bärisches Jahr für Ripples XRP werden würde. Ripple Labs, das Fintech-Unternehmen, das den Vermögenswert nutzt, hat eine Flut positiver Entwicklungen erlebt, während Altcoins als Ganzes eine Outperformance erzielen konnten.

Dennoch ist klar, dass Ripples XRP nach wie vor in einem Abwärtstrend gefangen ist. Krypto-Analyst Luke Martin hat ein Diagramm mit der folgenden Nachricht geteilt:

Anzeige
riobet

„Die letzten paar Monate waren ziemlich wild für große Gruppen von Altcoins mit einem Anstieg des Interesses, der Narrative und des Volumens. Ein Altcoin, der in einer solchen Zeit normalerweise mindestens 1 Pump hat, ist XRP. Aber nicht in diesem Jahr … er ist das ganze Jahr 2020 hindurch gefallen.“

Während es immer noch glühende XRP-Bullen gibt, die mit einem Aufschwung rechnen, erwarten viele angesehene Analysten, dass der Altcoin weiter absinken wird.

Ripples XRP wird wohl weiter abrutschen, sagen Analysten

Als Reaktion auf Martins Tweet schreibt ein pseudonymisierter Krypto-Trader, dass Ripples XRP noch etwa 30% fallen würde, bevor es seinen Tiefpunkt erreicht. Auf die vom Analysten gestellte Frage „Wo ist der Tiefpunkt?“ schreibt der Trader: „bei 1.500 Sats“.

Das war in den letzten Jahren ein entscheidendes Niveau für Ripples XRP. Auch der langjährige technische Analyst Peter Brandt schließt sich der pessimistischen Stimmung an – er hält sogar einen Rückgang um 90% für möglich:

„Es sieht so aus, als ob Ripple Labs den zur Unterstützung von XRPBTC zugewiesenen Betrag auf die Niveaus .00002060 bis .0002075 gesprengt hat. Wenn die ice-line nicht zurückgefordert werden kann, such nach neuer Unterstützung bei .0000194 auf dem Weg zu .0000145.“

Hierzu Simon Dedic, Mitbegründer des Krypto-Forschungsunternehmens Blockfyre:

„$XRP, $BCH, $BSV, $LTC und $EOS verdienen es absolut NICHT, zu den TOP 10 der Krypto-Währungen zu gehören. Eigentlich können wir nicht warten, bis sie verschwinden und den Weg für solide Kandidaten frei machen.“

Damit will der Fondsmanager/Forscher sagen: Er erwartet, dass XRP noch weiter abstürzt, als es bereits geschehen ist.

Ripples XRP könnte mit anderen Altcoins zerquetscht werden

Ripples XRP wird wahrscheinlich neben allen Altcoins zerdrückt werden, sollten sie fallen. Und einige sagen, das sei möglich. Max Keiser etwa glaubt, dass Altcoins gegenüber Bitcoin überhaupt keinen Wert haben: „Es gibt keinen Coin da draußen, der etwas tun kann, was Bitcoin nicht bereits tut oder in Kürze tun kann.“

Er glaubt daher, dass BTC mit der Zeit wahrscheinlich das gesamte Kapital des Kryptomarktes absorbieren wird:

„Die Befürworter von AltCoins und Hard Forks sind faktenresistent. Ich lasse einfach den Markt für mich reden #Bitcoin’s Marktkapitalisierung, Hash-Rate und Volumen, die alle auf 99% des ‚Krypto‘-Marktes zusteuern“

Textnacheis: bitcoinist

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.