US-Präsident Trump hat Corona – Bitcoin und Dow Futures stürzen ab

0

Bitcoin ist heute Morgen neben den US-Aktienfutures abgestürzt, nachdem Donald Trump enthüllt hat, dass er und seine Frau Melania positiv auf COVID-19 getestet wurden.

Unmittelbar nachdem Mr. Trump den Tweet gesendet hatte, veröffentlichte das Weiße Haus eine offizielle, vom Arzt des Präsidenten, Sean Conely, unterzeichnete Erklärung, die bestätigt, dass sowohl Mr. als auch Mrs. Trump das Coronavirus haben.

Anzeige

“Dem Präsidenten und der First Lady geht es zu diesem Zeitpunkt gut, und sie planen, während ihrer Rekonvaleszenz zu Hause im Weißen Haus zu bleiben”, heißt es in dem Dokument.

Futures, die an den Dow Jones Industrial Average gebunden sind, fielen vor der Londoner Trading-Session am Freitag um 1,37 Prozent. Auch der S&P 500 und der Nasdaq Composite stürzten in der Pre-Trading-Session um 1,36 Prozent bzw. 1,55 Prozent ab.

Gleichzeitig fiel die Rendite der zehnjährigen US-Anleihen auf 0,661 Prozent, was auf eine kurzfristige Nachfrage nach Anleihen hindeutet. Futures, die an Gold-Futures gebunden waren, legten ebenfalls um 0,83 Prozent zu, da die Anleger Sicherheit suchen.

Bitcoins Rückgang

Nichtsdestotrotz ignorieren Trader Bitcoin, eine Safe-Haven-Alternative, die inmitten der Coronavirus-Pandemie die besten Gewinne unter den traditionellen Anlagen seit Jahresbeginn erzielen konnte.

Die Krypto-Währung ist am Freitag um bis zu 2,5 Prozent abgestürzt und erreichte ein Intraday-Tief von fast 10.363 Dollar. Das Interesse der Investoren blieb aus, da die amerikanischen Behörden Geldwäscheklagen gegen die Besitzer von BitMEX eingereicht haben – einer der größten Krypto-Derivatebörsen.

Bald nach der Meldung gab Bitcoin sein Niveau von über 10.800 $ aufgrund einer panikartigen Verkaufsstimmung auf. BitMEX wickelte mehr als 1,5 Milliarden Dollar an Geschäften ab.

“Die CFTC schießt auf die Eigentümer von Bitmex! #bitcoin ist als Folge davon gesunken”, erklärt beispielsweise Lark Davis, ein Krypto-YouTuber. Und:

“Ich bin überrascht, dass Bitmex im Jahr 2020 immer noch relevant ist. Ein Faktor, der bei dieser Geschichte zu berücksichtigen ist, ist jedoch, dass die Bitmex-Tresore rund 193.000 BTC haben!”

Analysten bleiben derweil bullish für Bitcoins langfristige Aussichten. Travis Kling, Leiter des Ikigai-Fonds, ist der Ansicht, das Urteil gegen BitMEX sei ein Schritt in die richtige Richtung für den Kryptosektor. Er schätzt, dass eine Genehmigung für einen auf Bitcoin fokussierten börsengetradeten Fonds jetzt in Reichweite sei.

Unterdessen erwarten einige Trader, dass Bitcoin seine Rallye fortsetzen wird. Ein pseudonymer Analyst erklärt etwa:

“Für HODLer ist dies nur eine weitere Gelegenheit, den Bärentrend zu kaufen. Wenn Sie ein institutioneller Anleger sind, ist dies eine Einladung zur Teilnahme. “

Bitcoin wurde zum Zeitpunkt des Schreibens bei $10.514 getradet.

Textnachweis: newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 2. Oktober 2020

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5
Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBitcoin-Betrüger zockt 3 Millionen Dollar über BTC-Treuhandmasche ab
Nächster ArtikelChina & Krypto: Warum der starke Yuan einen bullishen Zauber auf Bitcoin wirft

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.