Verliert China die Dominanz beim Bitcoin Mining?

China verliert seine Dominanz über die Bitcoin-Mining-Branche, so die heute von der Kryptoanalysefirma TokenInsight veröffentlichte Analyse. TokenInsight zitiert Daten des Centre for Alternative Finance der Universität Cambridge, die schätzen, dass der Gesamtstromverbrauch der aus China stammenden Bitcoin-Miner von 75,63 % im September 2019 auf 65,08 % Ende April gesunken ist.

Die Schätzungen von Cambridge liefern einen groben Anhaltspunkt für die von China produzierte Hash-Rate, sagte Johnson Xu, Chefanalyst bei TokenInsight. Die Hash-Rate ist die gesamte Rechenleistung, die die Bitcoin-Blockchain sichert.

Anzeige
riobet

Im gleichen Zeitraum zeigen die Daten aus Cambridge, dass der Stromverbrauch der Bitcoin-Miner in den USA von 4,06 % auf 7,24 % gestiegen ist. Das Bitcoin-Mining in Kasachstan scheint ebenfalls einen Boom erlebt zu haben: Im September machte die kasachische Mining-Industrie noch 1,42 % der Hash-Rateaus; am 7. Mai betrug der Anteil 6,17 %.

Bitcoin halbiert den Blues

Xu sagte, dass die Dominanz Chinas über die Bitcoin-Mining-Branche weiter abnehmen wird. Aufgrund von Preisschwankungen und der Halbierung von Bitcoin im letzten Monat habe ein „größerer Anteil der Miner in China ihre Anlagen im Vergleich zum Rest der Welt stillgelegt“, sagte er.

„China hat eine beträchtliche Anzahl von Maschinen der älteren Generation, weil es für die Miner nur einen begrenzten Anreiz gibt, auf die neueste Generation umzusteigen“, sagte er; in China sorgen niedrigere Stromkosten für gesündere Gewinnspannen.

Xu sagte auch, dass die Miner China verlassen, um sich woanders niederzulassen.

„Die Mining-Landschaft in China ist ziemlich unstrukturiert“, sagte er, „was die Möglichkeiten des Zugangs zu Kapital einschränkt“.

Seine Kommentare stimmen mit denen überein, die von Branchenexperten vor der Halbierung der Bitcoin-Menge gemacht wurden. Ethan Vera, ein Pool-Betreiber bei North American Luxor Mining Pool, sagte im vergangenen Mona, dass „chinesische Miner im Allgemeinen mehr Einfluss haben als nordamerikanische“. Der billigste Strom der Welt wird keinen Unterschied machen, wenn ihre Einnahmen zur Schuldentilgung verwendet werden.

China beginnt, das Krypto-Mining als Industrie zu akzeptieren – die Regierung hat den Sektor von einer Liste von Industrien gestrichen, die man meiden sollte. Doch während die chinesische Regierung in Bezug auf die Kryptowährung schwankt, sagte Xu, dass der „strukturierte und progressive Rechtsrahmen“ anderer Länder sowie „das zunehmende Bewusstsein für Bitcoin und die Kryptowährung außerhalb Chinas auf nationaler Ebene“ das Land für Bitcoin-Miner weniger attraktiv macht.

Das Wetter in China

Nach der Halbierung ist die Hash-Rate insgesamt zusammengebrochen. Seither hat sie sich wieder erholt und das ist mehr als nur eine Marktkorrektur.

Um diese Jahreszeit beginnt in der Provinz Sichuan die Regenzeit, was bedeutet, dass die Mining Farmen in der kalten Provinz Xinjiang schließen und sich nach Sichuan verlagern, eine Region, die über billige Wasserkraft verfügt.

Da der Strom in der Regenzeit in Sichuan billiger ist, „haben mehr Miner einen Anreiz, [alte] Maschinen anzuschalten, weil sie damit angemessene Gewinnspannen erzielen können“

Textnachweis: Decrypt, Robert Stevens

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.