Warum dieses an der Nasdaq notierte Unternehmen All-In bei Bitcoin geht

Bitcoin ist zu einem beliebten Anlagevehikel bei privaten und institutionellen Anlegern geworden, wird aber auch zu einem Reservevermögen für einige Unternehmen. Einer Ankündigung zufolge wendet sich ein an der Nasdaq notiertes Wirtschaftsinformationsunternehmen nun der Benchmark-Kryptowährung zu, um seine Kapitalreserven zu speichern und bezeichnet BTC als einen Vermögenswert, der „besser als Bargeld“ sein kann und ihnen gleichzeitig ein gewisses Aufwärtspotenzial bietet.

Insgesamt hat das Unternehmen BTC im Wert von 250 Millionen Dollar gekauft. Dies ist Teil der neuen Bemühungen, den Wert und das Wachstum, die sie ihren Investoren bieten, zu maximieren.

Anzeige
riobet

Bitcoin wird zu einem Reservevermögen für Unternehmen

In einer kürzlich veröffentlichten Pressemitteilung kündigte MicroStrategy (MSTR) an, dass sie 250 Millionen Dollar ihrer Kapitalreserven in Bitcoin investieren werden. Es ist wichtig anzumerken, dass es sich hierbei nicht nur um eine Unternehmensinvestition handelt, sondern vielmehr um den Versuch, BTC als Reservewährung zu verwenden.

Bitcoin hat in jüngster Zeit an mehreren Fronten große Verbreitung gefunden. Einzelpersonen wenden sich rasch an Bitcoin, um von seiner technischen Stärke zu profitieren, während Institutionen und andere Großinvestoren Bitcoin als Wertaufbewahrungsmittel – oder digitales Gold – verwenden, das sich in Zeiten wirtschaftlicher Turbulenzen gut behaupten kann.

Trotzdem wurde die Kryptowährung bisher noch von keiner größeren Nation gekauft und bis heute hat sie nicht wirklich den Status einer Reservewährung erlangt. MicroStrategy – ein an der Nasdaq notiertes Business-Intelligence-Unternehmen – könnte eines der ersten großen Unternehmen sein, das versucht, sein gesamtes Kapital in BTC anzulegen.

Der Pressemitteilung zufolge haben sie 21.454 BTC im Gesamtwert von 250 Millionen Dollar gekauft. Der CEO des Unternehmens – Michael Saylor – sprach über die Entscheidung und stellte fest, dass Bitcoin langfristig ein größeres Potenzial als USD bietet.

„Unsere Investition in Bitcoin ist Teil unserer neuen Kapitalallokationsstrategie, die darauf abzielt, den langfristigen Wert für unsere Aktionäre zu maximieren… Diese Investition spiegelt unsere Überzeugung wider, dass Bitcoin… ein zuverlässiger Wertaufbewahrer und ein attraktiver Investitionswert mit einem größeren langfristigen Wertsteigerungspotenzial als das Halten von Bargeld ist.“

BTC „Überlegener als Bargeld“ behauptet MicroStrategy CEO

Diese Nachricht zeigt, dass sich der Glaube an Bitcoin als revolutionäre Technologie und Währung durchsetzt. Saylor fuhr fort und fügte hinzu, dass das derzeitige wirtschaftliche Umfeld beispiellose Risiken für die Staatskasse mit sich bringe – was es für das Unternehmen unerlässlich mache, knappe Vermögenswerte zu halten.

Er fügte auch hinzu, dass die „besonderen Eigenschaften“ von Bitcoin das Halten attraktiver gemacht haben als der USD.

„Bitcoin hat sich zu einer bedeutenden Ergänzung des globalen Finanzsystems entwickelt, mit Eigenschaften, die sowohl für Einzelpersonen als auch für Institutionen nützlich sind. MicroStrategy hat Bitcoin als einen legitimen Investitionswert anerkannt, der Bargeld überlegen sein kann…“

Textnachweis: newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 12. August 2020

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.