XRP hat 850 Tage niedrigere Hochs erlebt: Der Abwärtstrend ist noch lange nicht zu Ende

0

XRP konnte in der Zeit nach dem Einbruch Mitte März einen beachtlichen Anstieg verzeichnen. Diese intensive Erholung hat es der Kryptowährung jedoch nicht erlaubt, in einem makroökonomischen Zeitrahmen höhere Höchststände zu erreichen und XRP scheint aus technischer Sicht immer noch unglaublich schwach zu sein.

Analysten stellen nun fest, dass es nach 850 Tagen des erreichen niedrigerer Höchststände unwahrscheinlich ist, dass die Kryptowährung diesen intensiven Abwärtstrend durchbrich.

Anzeige

Der Schlusskurs der wöchentlichen XRP-Kerze trug wenig dazu bei und hat sogar dazu geführt, dass einige Analysten behaupten, dass Ripple für weitere Verluste bereit steht.

XRP zeigt nach Wochenschluss Anzeichen einer immensen Baisse

Zum Zeitpunkt des Artikels wird XRP zu seinem aktuellen Preis von 0,22 $ gehandelt, was einen leichten Anstieg von den wöchentlichen Tiefstständen bei 0,195 $ bedeutet. Obwohl der Ripple Kurs immer noch weit über seinen mehrwöchigen Tiefstständen im Bereich unter $0,10 gehandelt wird, muss unbedingt darauf hingewiesen werden, dass er im Vergleich zu Bitcoin unterdurchschnittlich performt hat.

Wie bereits berichtet, schloss XRP seine wöchentliche Kerze zum ersten Mal seit 2017 unter dem Niveau von 2500 Sat. Das letzte Mal, als die Kryptowährung einen anhaltenden Schlusskurs unterhalb dieses Niveaus verzeichnete, befand es sich inmitten eines intensiven Abwärtstrends, der schließlich zu Tiefstständen von 1500 Sats führte.

Diesem Rückgang folgte ein explosiver Aufwärtstrend, der ihn schließlich zu seinen Allzeithochs führte, obwohl es aufgrund des fehlenden Fiat-Zuflusses und des nachlassenden Anlegerinteresses unwahrscheinlich ist, dass auf diesen nächsten potenziellen Rückgang eine ähnliche Dynamik folgen wird.

Es ist unwahrscheinlich, dass der Token den intensiven Abwärtstrend in absehbarer Zeit beenden wird, behauptet Analyst

Ein pseudonymer Krypto-Händler zeigte kürzlich eine düstere Analyse des umkämpften Tokens an und erklärte, dass nach 850 Tagen, in denen er niedrigere Höchststände gegenüber seinem USD-Handelspaar festgelegt hatte, seine Schwäche gegenüber BTC ihn nun wahrscheinlich noch weiter nach unten führen werde.

Textnachweis: newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 5. Mai 2020

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5
Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelDerselbe Trend, der den Beginn der 10.000-Dollar-Marke von Bitcoin im Jahr 2019 markierte, ist wieder da
Nächster ArtikelEine weitere Sammeklage trifft das Unternehmen Ripple

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.