Zuletzt zeigte Bitcoin dieses Signal nach dem Absturz auf $3.700

0

Bitcoin hat sich in den letzten Tagen schwach verhalten und ist bis auf 8.950 $ gefallen und hat am Montag 9.800 $ erreicht. Dennoch gibt es technische Signale, die darauf hindeuten, dass sich bald ein Aufwärtstrend abzeichnet.

Ein Signal, das zuletzt zu Beginn der Krypto-Rallye im März zu sehen war, steht kurz davor, wieder aufzutauchen. Und das ist gut für den Bullenfall.

Anzeige
krypto signale

Bitcoin blitzt trotz Flash-Crash Befürchtungen einige bullische Zeichen auf

Der Stochastische Index der relativen Stärke (Stoch RSI) ist seit langem ein führendes Signal in der technischen Analyse. Wie Investopedia erklärt, gibt der Stoch RSI “Tradern eine Vorstellung davon, ob der aktuelle RSI-Wert überkauft oder überverkauft ist”.

Der Indikator war ziemlich genau bei der Vorhersage der Kursentwicklung von Bitcoin in den letzten Jahren. Der einwöchige Stoch RSI drehte nur ein oder zwei Wochen nach dem Höchststand von $14.000 im Jahr 2019 auf fallend und sagte den darauf folgenden 60%igen Absturz voraus.

Derselbe Indikator zeigte im Dezember ebenfalls eine bullische Tendenz und ging der ~40%igen Erholung auf $10.500 voraus. Inzwischen hat ein Analyst beobachtet, dass der Stoch RSI auf dem 12-Stunden-, Ein-Tages-, Zwei-Tages- und Drei-Tages-Chart bullisch tendiert:

Der dreitägige Stoch-RSI ist besonders wichtig, da er zuletzt Tage nach dem Absturz im März aufwärts kreuzte. Ganz zu schweigen davon, dass ein weiteres Cross in Kürze stattfinden wird. Zusätzlich zum Aufwärtstrend teilte derselbe Analyst auch die nachstehende Grafik mit.

Es zeigt, dass Bitcoin möglicherweise eher eine Wyckoff-Re-Accumulation als eine Wyckoff-Distribution bildet. Wenn BTC das Wyckoff-Re-Accumulation zeigt, bedeutet dies, dass die Kryptowährung kurz davor steht, in einen weiteren Aufwärtstrend einzutreten. Unter Berücksichtigung des Ausmaßes der Konsolidierung der letzten Wochen wird sich BTC wahrscheinlich auf 12.000 USD zubewegen.

Nicht der einzige Bulle

Der Analyst, der die obigen Diagramme geteilt hat, befindet sich in guter Gesellschaft. Es gibt einen Zusammenfluss von anderen Firmen und Analysten, die bei der führenden Kryptowährung bullish sind.

Der leitende Rohstoffanalyst von Bloomberg, Mike McGlone, veröffentlichte kürzlich einen Bericht über Bitcoin. In diesem Bericht sagte der Analyst, dass “etwas schief gehen muss”, damit die führende Kryptowährung nicht aufwertet. Er bezog sich dabei auf den perfekten Sturm von makroökonomischen, technischen und On-Chain-Trends, die eine zunehmende Akzeptanz und höhere Preise signalisieren.

McGlone verdoppelte seinen Optimismus in einem kürzlich veröffentlichten Tweet, der am 26. Juni veröffentlicht wurde. Darin sagte er, BTC sei fast wie ein “eingesperrter Bulle”, der in den kommenden Wochen einen Ausbruch auf 13.000 Dollar anstrebe.

Textnachweis: newsbtc

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelXRP setzte 900 Tage niedrigere Hochs und sein Abwärtstrend hat vielleicht gerade erst begonnen
Nächster ArtikelBitcoin ist dem S&P 500 ausgeliefert, da der “zerbrechliche” Aktienmarkt in Gefahr ist

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.