Bitcoin steigt in Wochenend-Konsolidierung zurück auf $50K – fällt aber wieder darunter

Bitcoin steigt in Wochenend-Konsolidierung zurück auf $50K – fällt aber wieder darunter
Bild von Kevin_Y auf Pixabay

Die Bitcoin-Preise kehrten am Sonntag um die Mittagszeit ET auf 50.000 Dollar zurück, nachdem sie sich eine Woche lang im hohen 40.000-Dollar-Bereich bewegt haben. Die Zuwächse kommen nach einem Flash-Crash Anfang Dezember. Allerdings konnte sich Bitcoin nicht über $50k halten. Wie geht es jetzt weiter?

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Wird Bitcoin wieder steigen?

Seit Anfang Oktober hatte Bitcoin über 50.000 Dollar gelegen. Für viele ein Zeichen eines anhaltenden Bullenmarktes. Aber: Der Flash-Crash von Bitcoin am vergangenen Wochenende – zum Teil aufgrund von erheblichem Leverage-Trading – hat einige überrascht. 1,79 Milliarden Dollar an Bitcoin wurden innerhalb einer Stunde liquidiert. Das ließ den Wert am Freitag auf etwa 47.000 Dollar fallen.

Anzeige
riobet

Bitcoin-Analyst CryptoValerio sieht ein Muster in der jüngsten Volatilität der Kryptowährung und vergleicht die Preisstruktur von Bitcoin mit der im Jahr 2020. Sein Chart zeigt, wie das Bitcoin-Kursmuster höhere Tiefs und höhere Höchststände aufweist, bevor es zu einem beträchtlichen Kursaufschwung kommt – wie Ende letzten Jahres.

CryptoValerio auf Twitter:

„Sie werden verstehen, wie Emotionen die Mehrheit der Entscheidungen der Anleger beim Trading beeinflussen. Denn das führt dazu, dass immer wieder die gleichen Muster und Marktstrukturen auftreten. Das erlaubt uns, sie zu vergleichen und Rückschlüsse darauf zu ziehen, wie wahrscheinlich es ist, dass sie sich wiederholen.“

Dieses Niveau muss Bitcoin zurückerobern

Für viele ist Bitcoins Rückkehr auf 50.000 Dollar eine positive Nachricht. Aber auch diese Bewegung kann die Bedenken einiger Analysten hinsichtlich eines weiteren möglichen Rückgangs oder einer anhaltenden Preisstagnation nicht zerstreuen.

Für den On-Chain-Analysten Will Clemente und den technischen Analysten Pentoshi muss Bitcoin über 52.000-53.000 Dollar steigen, um einen weiteren potenziellen Aufwärtsschwung zu ermöglichen.

„BTC muss 52-53k zurückerobern“, kommentiert Pentoshi auf Twitter. Sein Fazit:

„Indem wir dort bullish werden, reduzieren wir das Abwärtsrisiko und sind immer noch in der Lage, die 60k-Shorts abzubauen.“

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Decrypt

Zuletzt aktualisiert am 13. Dezember 2021

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

elf − 1 =