Die Woche in Krypto: Bitcoin und Ethereum erholen sich, Terra und Polygon legen zu

Die Woche in Krypto Bitcoin und Ethereum erholen sich, Terra und Polygon legen zu

Treten Sie unserem TELEGRAMMKANAL bei und erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen!

Bitcoin und Ethereum haben es geschafft, nach dem Kurssturz der letzten Woche wieder Boden gut zu machen. Die Marktführer sind beide mit einem Plus von etwa 3% gegenüber dem letzten Samstag ins Wochenende gestartet.

Bitcoin wird derzeit bei 48.800 getradet. Das ist zwar deutlich weniger als das frühere Allzeithoch von 69.790 Dollar, das am 10. November dieses Jahres verzeichnet wurde. Aber immer noch besser als der Absturz vom letzten Wochenende, der bei etwa 45.000 Dollar endete.

Anzeige

Ethereum hat in dieser Woche vielversprechende Anzeichen für einen Anstieg gezeigt – auch wenn es nicht gelang, die Schwelle von 4.500 Dollar zu durchbrechen. Am Donnerstag stieg der Coin zwar auf 4.482 Dollar. Aber heute ist er wieder auf 4.061 Dollar gesunken, was etwa 17% von seinem früheren Allzeithoch von 4.860 Dollar am 10. November entfernt ist.

Viel Schatten, aber auch ein wenig Licht

Die Krypto-Nachrichten in dieser Woche waren gemischt. Am Montag kündigte Bancolombia, die größte Bank Kolumbiens, ein Pilotprogramm an, das es einer begrenzten Anzahl von Kunden ermöglichen wird, Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Bitcoin Cash direkt von ihren Bankkonten zu kaufen.

Die Finanzaufsichtsbehörde des Landes, die Financial Superintendence of Colombia, wird das Programm beaufsichtigen – zweifellos mit Blick auf die mögliche Entwicklung eines regulatorischen Rahmens für Kryptowährungen.

Am Dienstag veröffentlichte die Regierung Biden ein Dokument mit dem Titel „United States Strategy on Countering Corruption“. Einer der Vorschläge zur Korruptionsbekämpfung ist die Einrichtung eines „National Cryptocurrency Enforcement Team“, das sich mit dem kriminellen Missbrauch von Kryptowährungen befassen wird.

Während die US-Regierung weiterhin gegen die dunkle und zwielichtige Schattenseite der Kryptowährungen vorgeht, gab es am Mittwoch weitere erfreuliche Nachrichten für gesetzestreue Krypto-Fans.

Krypto-Sinneswandel in Washington

Eine Delegation von CEOs von sechs der führenden Kryptounternehmen – darunter Coinbase, Circle, FTX und Paxos –, besuchte den Kongress, um in einer fünfstündigen Anhörung für die wachsende Bedeutung von Krypto und Regulierungen zu plädieren. Wenn man bedenkt, dass die Delegation letztes Jahr um diese Zeit aus Washington hinausgelacht worden wäre, spiegelt die Nachricht einen bemerkenswerten Sinneswandel wider.

Auf der anderen Seite des Atlantiks herrschte am Donnerstag eine andere Haltung vor. Britische Abgeordnete des Treasury Select Committee forderten den Chef der FCA, Nikhil Rathi, auf, dass Unternehmen die Wörter „investieren“ und „Investition“ nicht mehr verwenden sollten, wenn sie für Kryptowährungen werben. Das Committee ist dafür zuständig, das britische Finanzministerium und alle damit verbundenen Einrichtungen, einschließlich der Financial Conduct Authority (FCA), genau im Auge zu behalten.

Hierzu die ehemalige JP Morgan-Bankerin und jetzige konservative Abgeordnete Harriett Morgan:

„Die Worte ‚Ihre Investition‘ unterstützen die Idee, dass es sich um eine Investition handelt, die einem FTSE 100-Unternehmen oder einem Investmentfonds gleichkommt.“

Am selben Tag fielen Bitcoin und Ethereum innerhalb von 24 Stunden um mehr als 5%. Zuvor waren die chinesischen Immobilienentwickler Evergrande und Kaisa nicht in der Lage, geplante Zahlungen für US-Dollar-Anleihen zu leisten.

Einige Altcoins hatten jedoch eine großartige Woche.

Bull-Run bei Altcoins setzt sich fort

Terra ist in den letzten sieben Tagen um 11% gestiegen und tradet derzeit für 63,10 Dollar. Polygon legte ebenfalls deutlich zu und stieg um etwas mehr als 13% auf 2,08 Dollar. Am Donnerstag gab Polygon bekannt, dass es einen 400-Millionen-Dollar-Deal mit Mir unterzeichnet hat, um die Ethereum-Skalierungsmöglichkeiten des Projekts zu erweitern.

Der Preis von Tezos (XTZ) stieg am Montagabend um 37%. Zuvor hatte Ubisoft angekündigt, die Blockchain zu nutzen, um NFTs für sein kommendes Ghost Recon-Spiel zu prägen. Dies ist das erste Mal, dass ein großer Videospielhersteller NFTs anbietet.

Die Tatsache, dass er sich für Tezos (XTZ) entschieden hat, ist eine große Nachricht für das Netzwerk. Tezos ist die 41-größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung und ist derzeit 4,51 Dollar wert.

Schließlich hat Solana in dieser Woche eine Tracht Prügel bezogen. Der führende Ethereum-Konkurrent fiel in den letzten sieben Tagen um fast 13%. Aktuell wird er für 169 Dollar getradet.

Abschließend lässt sich sagen, dass es eine rundum positive Woche war – wenn auch nur knapp.

Jetzt XTZ bei eToro kaufen

Textnachweis: Decrypt

Der Tamadoge Presale hat begonnen!

  • Beste Play2Earn Krypto
  • Aufstrebender Meme Coin
  • Presale startete am 02.08.2022
  • Bester neuer Token 2022
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

achtzehn + fünfzehn =