BP schließt Quartalsbericht mit überraschender Dividendenerhöhung ab

0
BP Tankstelle - BP Logo

BP Plc folgte seinen Big Oil-Konkurrenten, indem es die Dividenden und Aktienrückkäufe erhöhte, da höhere Rohölpreise den Gewinn des Unternehmens steigerten. Alle Ölkonzerne – mit der bemerkenswerten Ausnahme von Exxon Mobil Corp. – erhöhen die Renditen, da sie zuversichtlich sind, dass der schlimmste Einbruch, der durch die Coronavirus-Pandemie verursacht wurde, überstanden ist. Ihr Ziel ist es, Investoren zu gewinnen, die in einem sich ändernden Klima zunehmend misstrauisch gegenüber der Zukunft der fossilen Brennstoffe werden.

BP erhöht seine Dividende auf 5,46 Cent pro Aktie

BP Tankstelle und LogoBP wird seine Dividende um 4 % auf 5,46 Cent pro Aktie erhöhen und im dritten Quartal Aktien im Wert von 1,4 Milliarden US-Dollar zurückkaufen, sagte Chief Executive Officer Bernard Looney.

Anzeige

Was Sie rund um die Dividende sehen, ist wirklich Geschichte des Vertrauens“, sagte Looney am Dienstag in einem Bloomberg-Fernsehinterview. „Vertrauen in die zugrunde liegende Leistung des Unternehmens, Vertrauen in die Bilanz.“

Die Aktien des Unternehmens stiegen um 12:38 Uhr um 5,6 % auf 305,9 Pence. in London. Bei einem durchschnittlichen Ölpreis von etwa 60 US-Dollar pro Barrel erwartet BP, seine Dividende jährlich um etwa 4 % erhöhen und bis 2025 jedes Quartal Aktien im Wert von 1 Milliarde US-Dollar zurückkaufen zu können, sagte Looney.

Dies würde die Gesamtaktionärsrenditen auf etwa 10 % anheben, am oberen Ende seiner Vergleichsgruppe, sagte Biraj Borkhataria, Analyst von RBC Capital Markets, in einer Notiz. Laut Bloomberg-Berechnungen würden die Dividenden immer noch deutlich unter dem Niveau vor der Pandemie von 10,5 Cent pro Aktie bleiben.

Looneys Zusagen gehen über die von BP Anfang des Jahres skizzierte Ausschüttungspolitik hinaus. Die Trendwende spiegelt die Auswirkungen höherer Energiepreise wider, aber auch Forderungen von Aktionären, die Anfang 2021 mit den Plänen des Unternehmens nicht zufrieden waren.

Zwölf Monate nach der Festlegung unserer Strategie steht die Welt natürlich an einem ganz anderen Ort“, sagte Looney. „Das weltweite BIP ist jetzt wieder auf dem Niveau vor der Pandemie, die Impfstoffe wirken eindeutig“ und die Menschen reisen wieder mehr.

Ist BP mit der Energiewende überfordert?

BP und die EnergiewendeTrotz der guten Nachrichten für Einkommenssuchende ist das Unternehmen nun aufgrund eines niedrigeren Ausgabenbudgets, höherer Auszahlungen und der Planung für die Energiewende erneut überfordert, sagt Bloomberg Intelligence-Analyst Will Hares. „Das Problem wird durch die langen, aber stetigen Erträge aus erneuerbaren Energieprojekten verschärft“, bei denen die Vorteile im Vergleich zu Ölentwicklungen über einen viel längeren Zeitraum anfallen.

BP hält an seinem historisch niedrigen Ausgabenbudget von 13 Milliarden US-Dollar für dieses Jahr fest, von denen 2 Milliarden US-Dollar für sein wachsendes “kohlenstoffarmes Geschäft” bereitgestellt werden. Das Unternehmen erhöht die CO2-Emissionen von einer halben Milliarde US-Dollar im Jahr 2019 auf bis zu 4 Milliarden US-Dollar im Jahr 2025.

Der bereinigte Nettogewinn des in London ansässigen Unternehmens belief sich im zweiten Quartal laut Aussage auf 2,8 Milliarden US-Dollar, verglichen mit einem Verlust von 6,68 Milliarden US-Dollar im Vorjahr. Das lag über der durchschnittlichen Schätzung von 2,13 Milliarden US-Dollar unter 19 Wallstreet Analysten.

Höhere Aktionärsrenditen zeigen die Zuversicht der Ölkonzerne, dass die höheren Öl- und Gaspreise anhalten werden. BP erhöhte seine Preisannahmen für Brent-Rohöl bis 2030, um erwartete Lieferengpässe widerzuspiegeln, was zur Umkehrung einer früheren Nettowertminderung vor Steuern von 3 Milliarden US-Dollar führte.

Der in London ansässige Major hat aufgrund von Angebotsbeschränkungen angesichts geringerer Investitionen in die Branche dem Wunsch der OPEC+, „robuste Preise“ aufrechtzuerhalten und der sich ändernden Dynamik in den USA einen „zinsbullischeren“ Ausblick für Öl in den nächsten fünf bis zehn Jahren beizubehalten.

Nachdem BP im ersten Quartal sein Nettoverschuldungsziel von 35 Milliarden US-Dollar erreicht hatte, sanken die Nettoverbindlichkeiten von BP im Berichtszeitraum dank des Verkaufs von Vermögenswerten weiter auf 32,71 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2025 25 Milliarden US-Dollar an Veräußerungen zu erreichen, um den Ausbau seines kohlenstoffarmen Geschäfts zu finanzieren.

Zuletzt aktualisiert am 3. August 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelAlibabas Gewinnbericht übertrifft die Erwartungen, doch die Aktie fällt trotzdem
Nächster Artikel5 vielversprechende Altcoins, die im August explodieren könnten

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Kevin Benckendorf ist in Deutschland aufgewachsen, aber in der Welt Zuhause. Seine Passion ist die neuste Technik. Seit 2015 beschäftigt er sich außerdem mit Kryptowährungen und Finanzen im Allgemeinen. Er war bereits für mehrere ICOs als Berater tätig. Er publiziert auch auf https://kryptoszene.de/ und https://www.etf-nachrichten.de/.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

drei × 4 =