Ethereum vor dem „größten Bull-Run überhaupt“: Was EIP-1559 für ETH und den Kurs bedeutet

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Seit Monaten blickt die Krypto-Community gespannt auf ein bedeutendes Update für Ethereum: EIP-1559. Das sogenannte „Ethereum Improvement Proposal“ bringt einige bedeutsame Änderungen für die zweitplatzierte Kryptowährung mit sich. Ein Top-Trader rechnet aufgrund des Upgrades sogar mit „dem größten Bull-Run überhaupt“ für Ethereum. Unser Markt-Update.

Jetzt ETH bei eToro kaufen

Ethereum vor dem bedeutendsten Update aller Zeiten

Der Ethereum-Kurs steigt seit gestern bereits ordentlich – vermutlich in Erwartung des heute startenden EIP-1559-Upgrades. So konnte ETH innerhalb der letzten 24 Stunden 8,3 Prozent zulegen und sich sogar kurzzeitig über 2.700 Dollar bewegen.

Zwischenzeitlich gab es zwar einen kleinen Rücksetzer, wodurch Ethereum wieder bei 2.683 Dollar notiert. Der Coin sieht allerdings stark genug aus, erneut einen Sprung über 2.700 Dollar zu versuchen – und zahlreiche Trader und Analysten erwarten eine nachhaltige Bewegung in Richtung $3k.

Ethereum-Entwickler Tim Beiko freut sich über den erreichten Meilenstein:

Kurze Erklärung zu EIP-1559: Bei EIP-1559 handelt es sich um einen vor geraumer Zeit eingereichten Verbesserungsvorschlag für Ethereum, der nun umgesetzt und mit dem London-Hard-Fork in das Netzwerk integriert wird. Die Folge: Nachdem das Upgrade in Kraft getreten ist, werden 70% der Transaktionsgebühren im Ethereum-Netzwerk verbrannt.

Das bedeutet: Die Menge an ETH wird automatisch auf eine unzugängliche Adresse transferiert und somit für immer aus dem Verkehr gezogen. Die verbleibenden 30% werden als Staking-Belohnung an Staker bezahlt. Viele User begrüßen das Update, da so beispielsweise die Gasgebühren viel vorhersehbarer werden. Hinzu kommt: Durch das Vernichten von Ethereum wird der Coin effektiv zu einem deflationären Asset – und das dürfte sich langfristig positiv auf den ETH-Kurs auswirken.

Der populäre Berufs-Trader Michaël van de Poppe beispielsweise sagt folgende Entwicklung für den ETH-Kurs voraus, nachdem EIP-1559 gelauncht wurde: Kurzfristig wird Ethereum einen Höhepunkt erreichen und eine „gesunde Korrektur“ erleben. Doch dann sieht der Holländer den „größten Bull-Run überhaupt“ kommen. Er schreibt seinen mehr als 360.000 Twitter-Followern:

„Ich erwarte, dass morgen ein kurzfristiger Höhepunkt bei $ETH entsteht.

Gesunde Korrektur nach EIP-1559, bevor der größte Bull-Run überhaupt stattfindet.“

Umfrage verdeutlicht unterschiedliche Prognosen

Interessant auch eine aktuelle Umfrage zum Thema: Explodiert Ethereum nach EIP-1559 – oder stürzt die Kryptowährung ab? Hier scheint die Krypto-Community uneins zu sein: Aktuell (Zeitpunkt dieses Artikels) rechnen zwar 54,4% der mehr als 6.000 Befragten mit einem Anstieg. Dem gegenüber stehen allerdings 45,6%, die einen Absturz erwarten. Meist verhalten sich die Märkte exakt entgegengesetzt zur vorherrschenden Stimmung – da die Meinungen aktuell jedoch fast zweigeteilt sind und sowohl Anstieg als auch Absturz erwartet werden, bleibt es spannend. Zumindest kurzfristig.

Langfristig scheinen sich die Analysten bezüglich der Ethereum-Prognosen nämlich weitgehend einig. Viele gehen davon aus, dass Ethereum zu aktuellen Preisen massiv unterbewertet ist – und dass sich eine Kurs-Explosion für den Coin zusammenbraut. Nicht nur wegen EIP-1559, sondern auch durch den bevorstehenden Wechsel zu ETH 2.0 und aufgrund des boomenden DeFi-Bereichs, der hauptsächlich auf Ethereum basiert.

Ethereum-Mitbegründer und ConsenSys-CEO Joseph Lubin beispielsweise rechnet damit, dass Ethereum „um Größenordnungen“ erfolgreicher sein wird als Bitcoin. Ethereum werde Bitcoin überholen, so seine Einschätzung in einem aktuellen Gespräch mit Bloomberg TV. Lubin über ETH vs BTC:

„Sie fragen im Grunde genommen, ob das Internet der nächsten Generation oder die Wirtschaft der nächsten Generation größer sein wird als ein enges Geldsystem. Also ja, ich behaupte, dass es mit der Zeit um Größenordnungen erfolgreicher sein wird.“

Jetzt ETH bei eToro kaufen

Zuletzt aktualisiert am 5. August 2021

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
10/10

Nächster Solana-inspirierter Coin mit immensem Potenzial

  • Frischer Memecoin auf der Solana-Plattform der sich angesichts des aktuellen Hypes um SOL-Tier-Token viral verbreiten könnte
  • Gerüchten zufolge vom gleichen Team wie SLERF entwickelt
  • Ähnlich wie Slothana, das vor kurzem 15 Mio. $ einnahm und seitdem einen starken Start erlebt hat
9.5/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelEthereums EIP-1559 startet: ETH-Kurs steigt 8% – folgt der Dump?
Nächster ArtikelDogecoin Prognose: DOGE auf 10 Dollar! Neue Studie zeichnet bullishe Perspektive für den Meme-Coin

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

acht − 4 =