Shiba Inu Coin: Top-Trader warnt vor heftigen Verlusten bei SHIB – „Es ist einfach traurig“

1
Shiba Inu Coin Top-Trader warnt vor heftigen Verlusten bei SHIB „Es ist einfach traurig“

Keine andere Kryptowährung ist neben Bitcoin derzeit so stark nachgefragt wie Shiba Inu Coin. Ein populärer Trader spricht sich nun aber eindeutig gegen SHIB aus – trotz enormer Gewinne. Warum?

Was ist ein Shiba Inu Coin wert?

Nach diversen Kurs-Rallyes und Preis-Explosionen sowie einer anschließenden Korrektur tradet Shiba Inu Coin aktuell bei 0,00007133 Dollar. Der phänomenale Erfolg von SHIB hat die Scherzwährung nun auch in den Fokus großer Mainstream-Medien gerückt.

Anzeige

Kaum jemand kommt derzeit um SHIB herum, nahezu jede bedeutende Publikation widmet sich der Kryptowährung. Der Grund: Shiba Inu Coin konnte tausende Prozent steigen, allein innerhalb der letzten vier Wochen hat SHIB seinen Preis um rund 1.000% erhöht.

Shiba Inu Coin konnte in den letzten 24 Stunden wieder rund 6% zulegen. Bild: Coinmarketcap.com

Während die meisten Kleinanleger nun auf ähnliche hohe Preise wie beim Konkurrenten Dogecoin hoffen (der tradet aktuell bei 0,28 Dollar), spricht sich ein beliebter Trader und Analyst gegen Shiba Inu Coin aus. Am liebsten wäre es ihm, wenn SHIB „stirbt“, schreibt Michaël van de Poppe seinen mehr als 459.000 Twitter-Followern:

Denn, so der Holländer: Die Scherzwährungen würden zu sehr ablenken von den „schönen Dingen“, die die Krypto-Industrie derzeit entwickelt. Das seien Poppe zufolge dezentrale Finanzen (DeFi), dezentrale autonome Organisationen (DAOs) und non-fungible Token (NFTs):

„Ich fange an zu hassen, dass die Memecoins das Rampenlicht von den schönen Dingen wegnehmen, die auf den Märkten durch Defi, DAO & NFT aufgebaut werden.

Es ist einfach traurig.“

Der erfahrene Branchenkommentator ergänzt: Es gebe „jede Menge anderer massiver Gelegenheiten“, um in Krypto zu investieren. Man muss allerdings auch dazu sagen: Shiba Inu Coin hat viele Experten nicht nur mit seiner Preisaktion überrascht, sondern auch mit einem rasant wachsenden Ökosystem.

Beispielsweise besitzt das Projekt mittlerweile einen eigenen dezentralen Exchange (ShibaSwap), hat mit den „Shiboshis“ seine eigene NFT-Kollektion gestartet und arbeitet nach eigener Aussage auch an einem Shiba-Inu-Computerspiel.

Mit 1.000 Dollar zum Milliardär

Auf einem anderen Blatt steht zudem, wie massiv Shiba Inu Coin innerhalb des letzten Jahres gestiegen ist. Wie Twitter-Nutzer „MorningBrew“ kommentiert, hat ein Anleger im August 2020 8.000 Dollar in den damals noch recht unbekannten Shiba Inu Coin investiert. Diese 8.000 Dollar sind heute 5.7 Milliarden Dollar wert. MorningBrew hierzu:

„Von 8.000 Dollar auf 5,7 Milliarden Dollar in etwa 400 Tagen.

Möglicherweise haben wir es hier mit dem größten einzelnen Trade aller Zeiten zu tun.“

Und MoonRock-Capital-Managing-Partner Simon Dedic ergänzt:

„Wenn du vor 11 Monaten 1.000 Dollar in SHIB investiert hättest, würdest du jetzt 1,2 MILLIARDEN DOLLAR besitzen.

Das ist einfach verrückt.“

Ob man Ähnliches wohl sagen wird, wenn man nächstes Jahr auf den SHIB-Preis zurückblickt?

Jetzt SHIB bei eToro kaufen

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Riesige Auswahl and Kryptowährungen und Handelsinstrumenten

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelEthereum knackt das Allzeithoch – doch was steckt hinter der Rallye auf 4.400 Dollar?
Nächster ArtikelMicroStrategy hat im 3. Quartal fast 9.000 BTC gekauft, hält nun Coins für 7 Milliarden Dollar

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

1 KOMMENTAR

  1. und wo ist jetzt der “Diss”, das waren Befindlichkeiten, wie es Sie schon immer gab, man erinnere sich an den legendären Crypto-Hater Mr,Schiff, hat die Anleger sowie den BTC-Kurs auch nicht tangiert, solange die Massen Siehe Wallstreet-Bets anlegen..und somit für Momentum sorgen, gehts weiter, früher oder später gibt s Korrekturen, aber im großen und ganzen, geht es auch um Marketing und somit Hype und den hat Shiba Inu.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

vierzehn + drei =