Top-Analyst verrät: Diese Faktoren halten Bitcoin jetzt vom neuen Allzeithoch ab

Top-Analyst verrät Diese Faktoren halten Bitcoin jetzt vom neuen Allzeithoch ab

Bitcoin ist kurzzeitig unter 60.000 Dollar gefallen und versucht, sich erneut über diesem Niveau zu etablieren. Ein renommierter On-Chain-Analyst hat nun die Faktoren verraten, die Bitcoin vom neuen Allzeithoch abhalten.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Krypto Crash: Wird Bitcoin wieder steigen?

Viele Anleger blicken derzeit mit einem unguten Gefühl auf den Bitcoin-Kurs. Rund 4.000 Dollar musste Bitcoin seit gestern verlorengeben, Coinmarketcap.com weist Verluste von fast 10% innerhalb der letzten 24 Stunden aus.

Anzeige
riobet

Zudem ist die Kryptowährung Nummer 1 kurzzeitig sogar unter 60.000 Dollar gefallen und kämpft seitdem darum, sich darüber zu halten. BTC tradet infolge gegenwärtig bei 60.200 Dollar. Doch was braucht es, damit Bitcoin pumpt und neue Höchststände erreicht? Hierzu hat sich On-Chain-Experte Willy Woo nun geäußert.

Dem vielzitierten Analysten zufolge halten mehrere Faktoren Bitcoin im Moment davon ab, auf neue Allzeithöchststände zu steigen. Welche das sind, das verrät der Neuseeländer im Interview mit Coin Stories.

Als ersten Faktor führt Woo den sogenannten Angebotsschock an. Damit gemeint ist das Verhältnis zwischen den Bitcoins, die von überzeugten Langzeithaltern gehalten werden und denen, die sich im Besitz von eher spekulativen Tradern befinden. Das sei im Moment noch nicht auf dem bullishen Niveau angekommen, auf dem es sich in den ersten beiden Quartalen des Jahres befunden habe – also vor der Kurs-Explosion im Mai. Woo erläuert:

„Wenn wir uns ansehen, wo wir in Bezug auf das, was ich als Angebotsschock bezeichne, […] stehen, dann sind wir nicht bei den Verhältnissen, die wir im ersten und zweiten Quartal vor Mai gesehen haben. Wir klettern zwar nach oben, aber nicht auf das Niveau, auf dem wir zuletzt den 64.000-Dollar-Bereich erreicht haben.“

Strukturell, so der On-Chain-Experte, könne man also sagen, „dass wir On-Chain nicht so bullish sind“.

Auch Bitcoin Futures ETFs würden sich nachteilig auf die Bitcoin-Rallye auswirken. Die Leute würden damit „nicht wirklich Bitcoin kaufen“, so Woo:

„Wir haben auch eine Menge Änderungen bei den ETFs, die genehmigt wurden, sodass diese ETFs auf Futures basieren. Sie kaufen nicht wirklich Bitcoin. Sie kaufen vielmehr Terminkontrakte, um sich dem Preis auszusetzen.“

Wie geht es für Bitcoin weiter?

Was muss also auf den Krypto-Märkten passieren, damit Bitcoin bereit ist für die nächste Rallye? Woo zufolge wähnen sich zu viele Marktteilnehmer in der Gewissheit, dass es von hier aus für Bitcoin weiter nach oben geht. Und das verhindere den Anstieg.

„Die andere Sache ist, dass jeder im Moment sehr, sehr bullisch ist, und wenn jeder bullisch ist, ist es sehr schwierig für den Preis, nach oben zu laufen.“

Es kämen eine ganze Menge spekulativer Long-Positionen in die Märkte, und das mache es „sehr, sehr profitabel“, zu shorten, den Preisanstieg zu verhindern und die Long-Positionen effektiv zu beseitigen. Woo:

„Die Mehrheit hat sehr selten Recht.“

Erst wenn die Mehrheit unsicher darüber ist, wie es jetzt für Bitcoin weitergeht – erst dann hält Woo Bitcoin für optimal positioniert, erneut zu steigen. Im Prinzip könnte es also jederzeit soweit sein – denn der jüngste Rückgang hat genau diese Zweifel ausgelöst.

Du kannst dir das gesamte Interview mit Willy Woo hier anschauen.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Zuletzt aktualisiert am 16. November 2021

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

3 × drei =